Videowettbewerb – 50 Jahre Frauenfussball im Thurgau
Fussball

Videowettbewerb – 50 Jahre Frauenfussball im Thurgau

Anlässlich des Jubiläums 50 Jahre Frauenfussball im Thurgau, hatten die Thurgauer Vereine mit Frauen- und oder Mädchenfussballabteilungen die Möglichkeit, sich und den Verein mit einem Video zu präsentieren.
Der Thurgauer Fussballverband sucht nun die Gewinnerin und wir brauchen deine Meinung!
Gib bis zum Mi. 24. Nov. deine Stimme deinem Lieblingsvideo.
Der Siegerverein wird dann pünktlich zum ersten Advent am So. 28. November bekannt gegeben.

Link zur Abstimmung - 50 Jahre Frauenfussball im Thurgau


Bildlegende: FC Rot-Weiss Emmishofen - SV Rapid Basel, Töbeli Kreuzlingen 1972

Auszug aus der Chronik: 100 Jahre am Ball – Geschichte des Thurgauer Fussballverbandes 1920 – 2020

Am 24. April 1970 kam es zur Geburtsstunde des modernen Frauenfussballs in der Schweiz durch die Gründung der Damen-Fussball-Liga (SDFL) mit damals zehn Vereinen.
Kurze Zeit nach der Gründung der SDFL und der ersten offiziellen Meisterschaft in der Saison 1970/71 schwappte auch die lodernde Flamme „Frauenfussball“ in den Thurgau und endete mit der Gründung des FC Rot-Weiss Emmishofen im Jahre 1971. Die Mannschaft wurde aus einer Frauengrümpelturnier-Mannschaft gegründet, welche zu dieser Zeit nach Hören und Sagen „berühmt-berüchtigt“ war! Der erste bekannte Auftritt der Damen des FC Rot-Weiss ist vom 07. November 1971 datiert, wobei die Damenelf gegen eine gemischte C/B-Juniorenmannschaft desselben Klubs zu einem Freundschaftsspiel antrat.

Chronik 100 Jahre am Ball bestellen? hier klicken