Unentschieden im Heimspiel gegen SG Andelfingen
Handball

Unentschieden im Heimspiel gegen SG Andelfingen

Am vergangenen Samstag traf der SV Fides in der St. Galler Kreuzbleiche auf den SG Andelfingen.
Bastian Wetzel eröffnete das Spiel mit einem Tor für die St. Galler. Die Start-10-Minuten waren zunächst ausgeglichen mit Vorteil für das Fides-Heimteam. Andelfingen kam immer besser ins Spiel und riss die Führung an sich. Immer wieder fanden Reto Hirzel und Dennis Wegmann die Lücke und erzielten Tore. In der 18. Minute stand es 5:8. In der 21. Minute erzielte Misteli den Anschlusstreffer. Die Zürcher konterten wieder erfolgreich und brachten sich wieder mit 2 Toren in Führung. Die Seiten wurden beim Stand von 8:10 gewechselt.

Kurz nach der Pause konnten der genesene Ryser und Berger das Skore zum 11:11 ausgleichen. Die nächsten Minuten verliefen wieder sehr ausgeglichen mit leichtem Vorteil für das Zürcher Team. Fides gab aber nie auf und blieb immer auf Schlagdistanz. In der 59. Minute glich Joel Wick für Fides zum 22:22 aus. Lukas Linde hatte sogar kurz vor Ende die Möglichkeit, den Sieg mittels Penalty für den SV Fides zu sichern. Leider traf er nur das Torgehäuse. Die Teams trennten sich am Ende mit 22:22 sicherlich gerechtermassen.

Bild: Michael Breu

Telegramm

SV Fides St. Gallen – SG Andelfingen 22:2 (8:10)
St. Galler Kreuzbleiche – 60 Zuschauer – Eberhard / Lanz

Strafen: 4 mal 2 Minuten gegen Fides, 4 mal 2 Minuten gegen Andelfingen

SV Fides: Buff / Schaltegger (je 6 Parden); Aperdannier, Berger (4), Cox (2), Kochishvili / Lieberherr (2), Linde (3/1), Misteli (4), Moser / Ryser (3), Wetzel (2), Wick (2)

SG Andelfingen: Hirtreiter (7 Paraden), Berger / Eichenberger (3), Gamper (1), Guggisberg / Gutknecht / A. Hirzel (1), R. Hirzel (7/2), T. Hirzel (1), Hochstrasser / Krügel (2), Nussbaumer (2), Vomsattel (1), Wegmann (4)