SV Fides gewinnt in einem Herzschlag-Final gegen die Seen Tigers
Handball

SV Fides gewinnt in einem Herzschlag-Final gegen die Seen Tigers

Die 1.-Liga-Handballer des SV Fides gewinnen nach einem harten Stück Arbeit ein Hitchcock-Final gegen die Seen Tigers mit 30:29 (15:16).

Das Spiel startete mit einem Tor für die Zürcher. Joel Cox und Joel Wick waren verantwortlich für die erstmalige Fides-Führung. In der 3. Minute war es erneut Joel Cox der die Fides-Führung ausbaute. Die Treffer 4 und 5 gelangen Daguirdas Dilys. Die Führung pendelte sich bei 2 bis 3 Toren ein. Nach der 19. Minute gelang demSV Fides während 8 Minuten kein einziges Tor. Die Seen Tigers waren während dieser Zeit 5-mal erfolgreich und konnten mit 14:15 die Führung an sich reissen. Die verbleibenden 3 Minuten bis zur Pause waren ausgeglichen. Der Seitenwechsel erfolgte beim Stand von 15:16.

Der Beginn der 2. Halbzeit war wieder ausgeglichen. Die ersten 4 Tore erzielten Captain Linde und Serafin Baumgartner. In der 37. Minute konnte Dilys mittels 7-Meter-Erfolg den SV Fides wieder in Führung bringen. Nach einer 2-Minuten-Strafe gegen Baumgartner konnten die Tigers mit einem 4:0 Lauf die Führung wieder übernehmen und leicht ausbauen zum 20:23. Der SV Fides zeigte sich in diesem Spiel von fast allen Spielpositionen aus torgefährlich. In der 47. Minute zündete der SV Fides einen 4:0 Lauf durch Ryser, Wick und Cox zum Spielstand von 27:25. Die Schlussphase war nichts für schwache Nerven. Der SV Fides brachte die Führung über die Zeit und siegt mit 30:29. Mit diesem Sieg konnte der SV Fides in der Tabelle mit dem SC Frauenfeld gleichziehen und hat aktuell 2 Punkte Rückstand auf Leader Andelfingen.

Am kommenden Samstag steht das wichtige Spitzenspiel bei den Pfader Neuhausen auf dem Programm.

Telegramm

SV Fides St. Gallen – Seen Tigers –30:29 (15:16)
AZSG St. Gallen – 100 Zuschauer – Sowizdrzal / Heyme

Strafen: 5-mal 2 Minuten gegen Fides und 4-mal 2 Minuten gegen Tigers

SV Fides: Jochum (4 Paraden) Schaltegger (8 Paraden); Ambagtsheer, Baumgartner (3), Cox (3), Dilys (5/1), Fischer, Linde (7/4), Popovic, Ryser (4), J. Schmid (3), V. Schmid (1), Wetzel, Wick (4)

Seen Tigers: Hauser (4 Paraden), Sieber (1 Parade); Ambühl, Diserenens, Gilgenreiner (3), Hayer (2), Keller, Kiss (4), Meili (6/1), Ramadani (7/6), Schwendener, Weber (6)

Bemerkung: SV Fides ohne Moser, Müller, Schlachter, Stacher und Usik (auf der Bank)