Starker Thurgauer Tennisnachwuchs
Tennis

Starker Thurgauer Tennisnachwuchs

An den Qualifikationsturnieren für die nationalen Titelkämpfe im Bieler Seeland holten sich am Wochenende mit Nicole Zurbriggen (Sirnach), Lea Magun (Frauenfeld) und Jérôme Alt (Berg) gleich drei Thurgauer Nachwuchstalente das Ticket für die nationalen Titelkämpfe.

An den Qualifikationsturnieren für die nationalen Titelkämpfe im Bieler Seeland setzten sich die Thurgauer Akteure am Wochenende stark in Szene. Jérôme Alt (R4) aus Berg sicherte sich die Fahrkarte für die am Dienstag beginnenden Schweizer Meisterschaften bei den Unter-12-Jährigen ohne Satzverlust. Gleiches gelang in der Mädchenkategorie auch der Sirnacherin Nicole Zurbriggen (R4). Die Frauenfelderin Lea Magun (R4) hatte mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Nachdem die 13-jährige Hörnli-Spielerin den ersten Satz ihres Auftaktspieles noch mit 0:6 verlor, liess sie in der Folge jedoch nichts mehr anbrennen und holte sich das begehrte Ticket für die nationalen Titelkämpfe letztlich souverän. Derweil Kai Länzlinger (N4.123) aus Hefenhofen in der entscheidenden Qualifikationsrunde knapp scheiterte, hatten die übrigen Thurgauer Vertreterinnen und Vertreter bereits früher das Nachsehen. Die Qualifikationsturniere wurden erstmals direkt vor dem Hauptturnier ausgetragen.

Starke Vertretung in Uster
Chiara Grimm (N2.16, U18, Tägerwilen) und Nadine Keller (R1, U14, Dussnang) gehören in ihren Alterskategorien zur nationalen Spitze und sind deshalb bereits aufgrund ihres Rankings für die vom 8. bis zum 13. Juli 2014 in Uster ausgetragenen Schweizer Meisterschaften qualifiziert. Notabene mussten sie am vergangenen Wochenende nicht zur Qualifikation antreten. Die 17-jährige Chiara Grimm ist in der Königskategorie an Nummer eins gesetzt. Mit Matej Kostandinov, Jessica Brühwiler, Daniela Vukovic, Tamara Arnold, Medina Sahinagic, Ghada Drininger, Toinie Coens, Jordan Hefti, Paul Jakub, Luca Stäehli und Brian Bencic hat die Nationale Elitesportschule Thurgau im Zürcher Oberland zahlreiche weitere Hoffnungen im Turnier.