Positive Saisonbilanz trotz Niederlage zum Schluss
Volleyball

Positive Saisonbilanz trotz Niederlage zum Schluss

Im letzten Spiel der Finalrunde verliert der VBC Aadorf zu Hause gegen den VBC Fribourg mit 0:3.  Die Thurgauerinnen verabschieden sich trotz Niederlage mit einer ordentlichen Saisonleistung in die Sommerpause und landen auf einem guten fünften Schlussrang der Nationalliga B.

Der VBC Aadorf kommt auch im Rückspiel vor Heimkulisse nicht über ein 0:3 gegen den VBC Fribourg hinaus. Trotz dezimierter Kader konnten die Thurgauerinnen im ersten Satz gut mithalten und waren gar in der Lage einen 5 Punkte Rückstand wieder Wett zu machen.  Im weiteren Verlauf konnten sich jedoch die Freiburgerinnen absetzen und den ersten Satz doch noch mit 25:23 für sich entscheiden.

Im zweiten Satz zeigten die Thurgauerinnen, eine ansprechende Leistung. Doch durch kleine individuelle Fehler waren sie nicht in der Lage die Freiburgerinnen in Bedrängnis zu bringen. Die Freiburgerinnen wussten in den entscheidenden Momenten besser mit ihren Chancen um zu gehen und konnten so auch den zweiten Satz mit 25:22 gewinnen.

Bis zur Mitte des dritten Satzes konnten die Thurgauerinnen mit den Freiburgerinnen gut mithalten. Doch schon bald wendete sich das Blatt und die Freiburgerinnen hatten nun endgültig das Spiel unter Kontrolle. Obwohl sie gegen Satzende fehleranfällig wurden, waren die Thurgauerinnen nicht in der Lage zu Kontern. Nach zwei abgewehrten Matchbällen war es nun soweit, die Thurgauerinnen verlieren auch den dritten Satz mit 19:25 und so das Spiel mit 0:3.

Trotz der Niederlage im letzten Spiel, dürfen die Thurgauerinnen auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Das Team um Head Coach Strohm hat trotz den vielen verletzungsbedingten Ausfällen das bestmögliche Resultat erreicht. Ebenfalls erfreulich ist, dass weitere Juniorinnen aus dem eigenen Nachwuchs den Sprung ins Team geschafft haben und der VBC Aadorf Dank stetig Arbeit zuversichtlich in die Zukunft blicken darf.

Telegramm

Samstag 24.03.2016 – 19.30 Uhr
VBC Aadorf (5.) vs. NUC II (3.) 0:3 (23:25, 22:25, 19:25)
Zuschauer 235 – Spielzeit 75 Minuten
Sporthalle Löhracker  - 8355 Aadorf