Knappe Cupniederage gegen Oberklassige Kadetten Espoirs!
Handball

Knappe Cupniederage gegen Oberklassige Kadetten Espoirs!

Die SG Fides / Otmar St. Gallen verlangen den oberklassigen Kadetten Espoirs alles ab und verlieren am Ende unglücklich mit 33:37.

Die Kadetten Espoirs traten unter anderem mit den Nationalspielern wie Dimitri Küttel, Maximilian Gerbl oder Philipp Novak in St. Gallen zur Cuppartie an. SG Fides Otmar war deswegen nicht gehemmt und spielte frei von der Leber. Bence Stáb erzielte den ersten Treffer zum 1:1 und wenig später brachte Konrad Wurst die Fidesler das erste Mal in Führung. In der 8. Minute gingen die St. Galler sogar mit 2 Toren in Front. Philipp Jochum im St: Galler Gehäuse war ganz stark und zeigte einige schöne Paraden. Es war ein hartumkämpftes, spannendes Spiel. Fides ging mit einer 1-Toreführung in die Pause 18:17. Eine Überraschung war greifbar nahe.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit diktierte SG Fides Otmar das Spiel und lag in Front. nach einer 2 Minuten-Strafe in der 36. Spielminute gegen Konrad Wurst brach das Heimteam in ein Zwischentief ein. In dieser Zeit erzielten die Kadetten 3 Tore in Serie zum 23:27. Der Rest der Partie war erneut sehr ausgeglichen. Am Ende setzt sich der Favorit aus der Munotstadt hauchdünn mit 34:37 durch. Bester Fides Schütze war Bence Stáb mit 8 Treffern. Tim Dittert sagte nach der Partie: «Es fehlte nicht viel, um den Kadetten ein Bein zu stellen. Wir befinden uns auf einem guten Weg.»

Lange ausruhen kann SG Fides Otmar nicht, denn am Mittwoch folgt das nächste Heimspiel in der Liga gegen SC Frauenfeld.

Bild: Michael Breu

Telegramm

SG Fides / Otmar St. Gallen (M!9 vs.  SG GS/Kadetten Espoirs SH (MNLB) 33:37 (18:17)

Athletikzentrum – 70 Zuschauer -  Brunner / Salah

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Fides; 3mal 2 Minuten gegen Espoirs;

Fides: Jochum (9 Paraden) / Schaltegger (0 Paraden); Bunke, Dittert (4), Müller, Schlachter (1), J: Schmid (5), V. Schmid (4/1), Schulz (1), Stacher (1), Stàb (8), Weber (2), Wick (1/1), Wurst (6/1)

Espoirs: Hottinger (4 Paraden) Schaffhauser (7 Paraden); Bührer (1), Gerbl (5), Hrachovec (2/2), Ilic (2), Küttel (7), Lanz (1), Mirdita (5/2), Novak (3), Ramic, Rilak (2), Waldvogel (2), Zehnder (7),

Bemerkungen: Fides ohne: Latzer, R. Schmid und Tarneller (abwesend) Usik und Berger (überzählig und auf Bank)