Klarer Sieg gegen das Schlusslicht
Badminton

Klarer Sieg gegen das Schlusslicht

Der Badmintonclub Uzwil gewinnt in der Nationalliga A sein Heimspiel gegen Argovia klar mit 6:2. Damit bleiben die Uzwiler an der Tabellenspitze und qualifizieren zugleich für die Playoff-Halbfinals. Diese werden am 22. und 23. März ausgetragen.

Uzwil behält mit 31 Punkten die Tabellenspitze. Unmittelbar dahinter platziert sich La Chaux-de-Fonds (30), St.Gallen (29), Basel (27) und Yverdon (23). Die besten vier Teams qualifzieren sich für die Playoff-Halbfinals. Uzwil kann rechnerisch zwar noch eingeholt werden, das ist praktisch aber unmöglich. Somit beginnen in Uzwil die grossen Vorbereitungen. «Wir werden einen würdigen Rahmen für die Playoffspiele schaffen. Uzwil darf sich auf ein Fest freuen», kündigt Präsident Jürg Schadegg an.

Argovia schwach
Schon jetzt ist klar, dass Argovia als amtierender Schweizermeister die Playoffs nicht erreichen wird. Auch gegen Uzwil zeigten die Aargauer einen blassen Auftritt. Die Klasse von einst haben sie verloren und zeitweise schien es, als hätte Argovia die Saison bereits abgehackt. Insofern hätte der Uzwiler Sieg noch höher ausfallen können.

Uzwils verkehrte Welt
Bisher zeichnete sich der BC Uzwil mit seinen starken Frauen aus. Sie holten oftmals die Kohlen aus dem Feuer. Doch in dieser Begegnung war es anders. Das Frauendoppel und das Fraueneinzel gingen unerwartet verloren. Cendrine Hantz hinterliess einen müden Eindruck. Wäre sie in Topform gewesen, hätte auch sie ihre Spiele gewonnen. Keine Schwächen zeigten diesmal die Männer. Besonders ist die gute Leistung von Nicolas Blondel zu erwähnen, der zuletzt unkonstant spielte. Zudem überraschte Spielertrainer Nicky Bach mit neu durchmischten Paarungen für die beiden Männerdoppel. Erstmals spielten Bach/van Rietvelde und Blondel/Utrosa zusammen. Beide Duos waren siegreich, wobei Bach/van Rietvelde einen Forfaitsieg erlangten. Ihr Gegner Matthey Honey musste nach einem Satz wegen starken Rückenschmerzen aufgeben.

Entscheidung am nächsten Wochenende
In der Nationalliga A stehen noch zwei Qualifikationsrunden aus. Diese finden am kommende Wochenende statt. Der BC Uzwil spielt am Samstag auswärts gegen Solothurn und am Sonntag zu Hause gegen Yverdon (14 Uhr, Breiti Oberuzwil).

Uzwil – Argovia 6:2
Männereinzel: Utrosa – Shaharudin 21:17, 21:11; Hückstädt – Gayle 21:11, 21:11; Blondel – Wettstein 19:21, 21:7, 21:14;
Fraueneinzel: Hantz – Huser 11:21, 9:21;
Männerdoppel: van Rietvelde/Bach – Honey/Gayle 21:19, 21:0 (forfait); Utrosa/Blondel – Shaharudin/Schmid 21:19, 21:12;
Frauendoppel: Hantz/Pelling – Huser/Keller 8:21, 21:11, 18:21;
Mixeddoppel: Pelling/van Rietvelde – Keller/Schmid 21:8, 21:14.