Grand Prix Migros – Finale in St. Moritz
Ski alpin

Grand Prix Migros – Finale in St. Moritz

Auch am vergangenen Wochenende zeigte der Skiclub Gossau wieder ein hervorragendes Mannschaftsergebnis mit sechs Podestplätzen am Finale des Grand Prix Migros in St. Moritz

Insgesamt 13 Athletinnen und Athleten vom Skiclub Gossau  (Jahrgänge 2000 – 2008) qualifizierten sich für das grosse Finale des legendären Grand Prix Migros in St. Moritz. Sie alle waren an einem der Ausscheidungsrennen unter den drei Besten ihres Jahrgangs. Insgesamt 700 Kinder starteten an dieser „Schweizermeisterschaft“ in St. Moritz in ihren entsprechenden Kategorien.

Bei perfektem Wetter und leichter Bewölkung, welche das Aufweichen der Piste verhinderte, durften die Kinder auf der offiziellen Weltcup-Piste starten. Was für ein besonderes Erlebnis!

Der Skiclub Gossau zeigte auch dieses Wochenende wieder ein tolles Mannschaftsergebnis mit sechs Podestplätzen und sieben weiteren Top-Ten-Ergebnissen.

Am Samstag starteten die jüngeren Jahrgänge zum Riesenslalom. Dabei fuhr Anna Flatscher (2008) als Zweite auf das Podest. Weitere Top-Ten Ergebnisse: 5. Elyssa Kuster (2005), 7. Sophia Flatscher (2006) und 9. Grace Anderes (2005)

Die älteren Jahrgänge bestritten am Samstag ein Combirace. Zweimal Gold holten sich Sarah Zoller (2002) und Aline Höpli (2001). Joëlle Kuster (2001) fuhr auf Rang 5.

Am Sonntag fuhren die Jüngeren das Combirace. Dabei gewann Elyssa Kuster (2005) die Silbermedaille.

Für die älteren Jahrgänge stand der Riesenslalom auf dem Programm. Aline Höpli (2001) holte sich Silber und Sarah Zoller (2002) Bronze. Weitere Top-Ten Ergebnisse: Joëlle Kuster (2001) und Mika Stichel (2000) Rang 6, Janik Eugster (2001)