Yasmin Giger stürmt zu U20-WM-Bronze!
Leichtathletik

Yasmin Giger stürmt zu U20-WM-Bronze!

Der Schweizer Medaillenregen bei der U20-WM in Tampere (FIN) nimmt kein Ende. Mit Yasmin Giger (NET Sport Club Leichtathletik Amriswil), die über 400 m Hürden Bronze holte, stand bereits die dritte Eidgenossin auf dem Podest.

 

Yasmin Giger stürmt zu U20-WM-Bronze!

 

Der Schweizer Medaillenregen bei der U20-WM in Tampere (FIN) nimmt kein Ende. Mit Yasmin Giger (NET Sport Club Leichtathletik Amriswil), die über 400 m Hürden Bronze holte, stand bereits die dritte Eidgenossin auf dem Podest.

 

Yasmin Giger ist ein Phänomen! An Grossanlässen weiss sie sich stets zu steigern und sich gegen scheinbar übermächtige Konkurrenz durchzusetzen. So auch an der U20-WM über die 400 m Hürden. Im Finallauf kam sie bereits als eine der Ersten aus der Kurve, lag schon da auf Medaillenkurs. Die dritte Position vermochte sie auf der Zielgeraden zu halten, auch wenn der Kampf gegen die viertplatzierte Spanierin ein harter war und erst auf den letzten Zentimetern entschieden wurde. Giger kam in 56,98 Sekunden ins Ziel – ihre persönliche Bestzeit stellte sie 2017 mit 55,90 auf.

 

Giger ist ein wahres Juwel für die Schweizer Leichathletik. Bereits 2015 hatte sie mit Silber am EYOF ihre erste Medaille an einem internationalen Nachwuchs-Grossanlass gewonnen. Damals noch über die flachen 400 m. Es folgten Silber und Gold über die 400 m Hürden bei U18- und U20-EM 2016 und 2017. In Tampere durfte sie erstmals auf globalem Niveau jubeln. National hatte Giger bereits davor Bekanntheit erlangt, als sie gleich mehrfach die Nachwuchs-Projekte UBS Kids Cup und MILLE GRUYÈRE hatte für sich entscheiden können.