WM-Bronze in Abu Dhabi

WM-Bronze in Abu Dhabi

Nach einer zweijährigen Wettkampfpause wegen Covid-19 sowie Familienzuwachs wollte es das Duo-Team Jokl/Schönenberger noch einmal wissen. Die Qualifikation für die World Games 2022 stand auf dem Spiel! Diese Chance wollte sich das erfolgreichste Duo der letzten Jahre nicht entgehen lassen.

Ihre 7. und letzte WM fand wie bereits vor zwei Jahren in Abu Dhabi statt. Eine kurze, aber intensive Vorbereitungszeit machte Hoffnung auf einen Podestplatz, zumal die beiden Athleten seit Jahren zur absoluten Weltspitze gehören.

Dreizehn Teams stellten sich in der Kategorie Duo Mixed der Jury. Das Schweizer Team durfte dank einem Freilos eine Runde vorrücken. Dort trafen sie auf Chansri/Yimprai aus Thailand und gewannen die Begegnung mit einem klaren Sieg. Im Halbfinal wartete das junge aber wettkampferfahrene und immer wieder erfolgreiche Team aus Deutschland: Paszkiewicz/Tourbeslis. Der Kampf war energisch, aber Jokl/Schönenberger konnten die Jury nicht überzeugen und wurden ins kleine Finale verwiesen. Dort liessen die «alten Duo-Hasen» nichts anbrennen und fegten das rumänische Team Dobre/Dobre buchstäblich von der Matte. Verdient gewannen die beiden Bronze, insgesamt die siebte Medaille an der siebten WM, absolute Weltklasse, was die mehrmaligen Weltmeister zeigten.

Ob es für die World Games reicht, ist noch nicht sicher. Noch fehlen Continental Turniere im Ranking. Es bleibt also spannend, aber der JJJC Weinfelden geht davon aus, das sie es schaffen werden und ein mögliches Karriereende seinen Höhenpunkt erreichen wird.