„Wahnsinnig tolle Herausforderung gegen Topmannschaft“ für HSG Konstanz gegen Kadetten Schaffhausen

„Wahnsinnig tolle Herausforderung gegen Topmannschaft“ für HSG Konstanz gegen Kadetten Schaffhausen

Generalprobe vor DHB-Pokal gegen VfL Gummersbach

Schon so etwas wie die Generalprobe oder zumindest das letzte Testspiel vor dem Pflichtspielauftakt am 27. August im DHB-Pokal gegen Gummersbach bestreitet die HSG Konstanz am Freitag, 19 Uhr, als Eröffnungsspiel des Skoda-Cups in Allensbach gegen den Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen.

Kadetten mit starken Ergebnissen in der Vorbereitung

Der war letzte Saison bis in das Viertelfinale der EHF European League vorgedrungen und unterlag dort erst dem polnischen Topclub Wisla Plock. 2010 standen die Kadetten gar im Finale des EHF Cups. Auch diese Saison will der erneut große Favorit auf die Schweizer Meisterschaft wieder international ein gewichtiges Wörtchen bei der Vergabe des Europapokals mitsprechen. Die Ergebnisse in der Vorbereitung unterstreichen diese Ambitionen. Gegen Erstligist HSG Wetzlar gab es einen 33:29-Sieg, der dänische Meister GOG Gudme Svendborg wurde mit 33:32 bezwungen und gegen den Erstligisten Leipzig unterlag das Team von Adalsteinn Eyjolfsson nur knapp mit 27:28. Die Eidgenossen dürften auch schon weiter als die HSG sein, schließlich steht für sie bereits am Sonntag mit dem Schweizer Super-Cup gegen Pokalsieger Zürich das Duell um den ersten Titel der neuen Saison bevor.

Topspieler Cañellas und Ziemer

Interessant dürfte zudem die Konstellation sein, dass sich die Kadetten am kommenden Donnerstag in einem Testspiel dem VfL Gummersbach gegenübersehen. Der zwölffache Deutsche Meister reist früh Richtung Bodensee, um dort am Samstag, 27. August, die erste Runde des DHB-Pokals bei der HSG Konstanz zu überstehen. Tickets dafür sind unter www.hsgkonstanz.de/tickets erhältlich. Das international besetzte Team der Kadetten wurde top verstärkt. Aus der 1. Bundesliga kam vom HC Erlangen der ehemalige deutsche Nationaltorhüter Martin Ziemer, in Joan Cañellas steht darüber hinaus ein absoluter Weltklassespieler im Kader. Der Spanier wurde Welt- und Europameister sowie EM-Torschützenkönig und gewann unter anderem mit dem FC Barcelona, THW Kiel und Vardar Skopje fast alles, was es zu gewinnen gibt. Inklusive der Champions League.

„Wahnsinnig tolle Herausforderung gegen Topmannschaft“

Auf Konstanzer Seite hat sich Jörg Lützelberger vom Vergleich zur Vorbereitung der letzten Saison verabschiedet. „Jetzt geht es mit einem anderen Team in einer andren Liga gegen andere Gegner“, erklärt der Head Coach. Was er festhalten kann, ist, dass wir das Team und die Spieler gut kennengelernt haben.“ So wisse man immer besser, was man von ihnen in Abwehr und Angriff bekomme und was man noch nicht erwarten könne. „Die Arbeit wird mit vielen jungen Leuten auf zentralen Positionen über die Vorbereitung hinaus gehen“, sagt er. Mittendrin in dieser Arbeit ist die HSG Konstanz derzeit. Große Vorfreude kommt da auf das Spiel gegen Schaffhausen auf. Lützelberger: „Das wird eine wahnsinnig tolle Herausforderung gegen eine Topmannschaft, die sich international mit ganz anderen Gegnern messen wird.“ Nach dem Test gegen den Erstligisten Bergischer HC noch einmal ein echter Gradmesser. Nach der hohen 30:44-Niederlage möchte der 37-Jährige nun sehen, „wie nahe wir dran sind und mithalten können.“ Insbesondere das Thema Rückzug wird im Fokus stehen, nachdem der BHC dort zuletzt einige Defizite aufgezeigt hatte. Der HSG-Coach nimmt seine Schützlinge jedoch in Schutz: „Der BHC war der erste Gegner nach zwölf Monaten, der über 60 Minuten im Gegenstoß maximal angegriffen hat. Das hatten wir in der 3. Liga nicht.“ So war der Test sehr wertvoll und lehrreich. Der gegen die Kadetten Schaffhausen dürfte es ebenso werden. „Wir wollen unser Spiel und unsere Ideen auf das Feld bringen und den Gegner ärgern“, verrät der ehemalige Bundesligaprofi mit einem Lächeln.

Der Fahrplan

  • 19.8., 19 Uhr, Testspiel vs. Kadetten Schaffhausen bei Skoda-Cup in Allensbach
  • 27.8., 20 Uhr, DHB-Pokal vs. VfL Gummersbach in Konstanz
  • 3.9., 19.30 Uhr, Saisonstart in der 2. Bundesliga beim HSC 2000 Coburg
  • 10.9., 20 Uhr, erstes Heimspiel in der 2. Bundesliga gegen VfL Potsdam

Zum kompletten Spielplan in der 2. Handball-Bundesliga.