Volle „Schänzle-Hölle“ beim ersten Heimspiel: HSG Konstanz startet Ticket- und Dauerkartenverkauf
Handball

Volle „Schänzle-Hölle“ beim ersten Heimspiel: HSG Konstanz startet Ticket- und Dauerkartenverkauf

Rabatt im Vorverkauf plus schneller Einlass über separaten Eingang

Es ist die Nachricht, auf die die Anhänger der HSG Konstanz seit Monaten gewartet haben: Pünktlich zum ersten Heimspiel am Samstag, 11. September, um 20 Uhr im Topduell gegen Fast-Zweitligaaufsteiger HC Oppenweiler/Backnang gibt es grünes Licht von den Behörden. Erstmals seit Februar 2020 darf der Hexenkessel wieder voll gefüllt werden und die bekannte Gänsehaut-Atmosphäre versprühen. Die HSG startet ab sofort mit dem Ticketverkauf und dem Verkauf von Dauerkarten unter www.hsgkonstanz.de/tickets.

 

Das neue Hygienekonzept sieht die sogenannte 3-G-Regel vor. D.h. es muss ein Nachweis über eine vollständige Impfung, eine Genesung oder aber ein tagesaktueller Test einer Teststelle vorgewiesen werden. Ausgenommen davon sind Schüler. Es gilt eine generelle Pflicht zum Tragen einer mindestens medizinischen Maske, auch am Sitzplatz. Alle Einzelheiten zum Hygienekonzept sind auf www.hsgkonstanz.de zusammengefasst.

 

Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 15 Euro (10 Euro für Ermäßigte) und sind online unter www.hsgkonstanz.de/tickets sowie an den bekannten über 3 000 an Reservix angeschlossenen Vorverkaufsstellen wie etwa BuchKultur Opitz, das Mainau- und Südkurier-Servicezentrum sowie bei der Touristinformation im Hauptbahnhof Konstanz oder aber über die Reservix-Tickethotline 01806 700 733 erhältlich. Der Vorverkauf bietet zwei Euro Rabatt gegenüber der Abendkasse (17 und 12 Euro) und garantiert einen schnellen Einlass über einen separaten Eingang. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Servicegebühr von Reservix lediglich bei jeder Buchung und nicht für jedes Ticket erhoben wird. Das heißt je mehr Tickets in einer Bestellung gekauft werden, desto größer ist die Ersparnis gegenüber der Abendkasse. Es wird allen Besuchern ein frühzeitiges Erscheinen empfohlen, um lange Warteschlagen zu verhindern.

 

Zudem gibt es nun auch wieder Dauerkarten mit festem Sitzplatz und bevorzugter Berücksichtigung bei Zuschauerbeschränkungen sowie einem separaten, schnellen Einlass in die Halle. Dabei gibt es zwei Varianten: Die „Gönner-Dauerkarte“ zum Preis von 280 Euro (224 ermäßigt), mit der der Inhaber die HSG unterstützt und dafür ein „All-Inclusive-Paket“ erhält. Alle Spiele der Saison inklusive einer möglichen Aufstiegsrunde und Aufstiegsspielen, alle Testspiele, alle Spiele der U23 in der Oberliga und A-Jugend in der Bundesliga sowie ein exklusives Grillfest mit der Mannschaft. Oder aber die „Vorrunden-Dauerkarte“ für alle elf Heimspiele in der Vorrunde zu 170 Euro (120 Euro ermäßigt). Das Bestellformular und weitere ist auf www.hsgkonstanz.de zu finden.

 

„Es gibt nichts Schlimmeres als eine leere Halle“, erklärt Geschäftsführer André Melchert mit Blick auf sein blutendes Handballer-Herz. Nach über 18 Monaten Geisterspielen oder Mini-Kulissen herrscht ab sofort wieder Festtagsstimmung bei den HSG-Heimspielen. „Das war die Hölle für alle Spieler und alle auf der Bank. Es wird nun wieder eine andere Sportart werden, der Trainingsspielcharakter zum Glück endlich weg sein. Ich hoffe, dass unsere Fans wieder wie seit Jahren voll hinter unserer jungen Mannschaft stehen.“

 

Weitere Informationen unter:

www.hsgkonstanz.de

www.facebook.com/hsgkonstanz

www.instagram.com/hsgkonstanz

www.youtube.com/c/HSGKonstanzTV

www.linkedin.com/company/hsgkonstanz