Schwimmen: Schweizermeisterschaft in Sursee 14. – 17. Juli 2022

Schwimmen: Schweizermeisterschaft in Sursee 14. – 17. Juli 2022

SVSW SM-Bilanz: Doppel Gold Toscan, Finalflut und Covid

Der Schwimmverein St. Gallen-Wittenbach zeigte einen starken Auftritt und hinterliess viele positive Eindrücke. Die Sportler/ Sportlerinnen reisen wegen Bestzeiten, Finalplatzierungen und Medaillen an die Schweizermeisterschaft an denen wird letztlich der Erfolg vom SVSW gemessen.

Doppel Gold und Bronze

In Sursee konnte sich Marius Toscan zwei Schweizermeistertitel (400m Lagen und 200m Schmetterling) und Bronze über 400m Freistil erschwimmen. Für den St. Galler war dies die letzte Hauptprobe auf dem Weg zur EM in Rom welche im August stattfindet. „Das war für mich der letzte Test und die letzte Möglichkeit, Resultate und Daten zu sammeln, damit wir das Training noch feintunen können. Ich bin mit den Ergebnissen zufrieden und bereite mich nun auf Rom vor“, erklärte Toscan freudig.

Zweimal Podest knapp verpasst

Für Furore über die kurzen Distanzen konnte Nina Ammann sorgen, die Sprinterin verpasst über 50m Freistil die Bronzemedaille nur um winzige vier Hundertstellsekunden und auch in ihrer Paradedisziplin den 50m Rücken fehlte denkbar wenig zum Edelmetall.

Medaillen in der Juniorenwertung

Katharina Hibbeln erzielte in der Juniorenwertung über 400m Lagen die silberne und über 1500m Freistil die bronzene Medaille. Eder Gerdes sicherte sich ebenfalls bei den Junioren den zweiten Platz über 400m Lagen.

Die Paradedisziplin des SVSW

Der Erfolg in den Lagendisziplinen durch Toscan, Gerdes und Hibbeln kommt nicht von ungefähr, so gilt der SVSW schon seit Jahren als 400 Meter Lagen Talentschmiede. «Wir haben mit den Medaillen bewiesen, dass wir über die 400m Lagen eine gute Arbeit leisten und zu den besten in der Schweiz gehören», meinte Head-Coach Gabriel Schneider.

1500m Freistil

Der Langdistanzschwimmer Tobias Müller sicherte sich mit dem elften Platz über 1500m Freistil eine weitere Topplatzierung.

Covid Ausfälle

Trotz Covid Ausfällen: Christian Schreiber, Fabio Toscan, Celine Weil, Tanja Auer und Rocco Laguardia hinterliess der SVSW viele positive Eindrücke!

Medaillenspiegel

1.     Rang Schwimmclub Uster Wallisellen:  12 Gold, 10 Silber, 12 Bronze

2.     Rang Genève Natation 1885: 10 Gold, 7 Silber, 4 Bronze

3.     Rang Limmat Sharks Zuerich: 5 Gold, 4 Silber, 5 Bronze

4.     Rang Lausanne Natation: 4 Gold, 7 Silber, 4 Bronze

5.     Nuoto Sport Locarno: 2 Gold, 1 Silber, 1 Bronze

6.     Schwimmverein St. Gallen-Wittenbach: 2 Gold, 1 Bronze

 

Fazit: Head Coach Gabriel Schneider

In Topbesetzung wären zusätzliche vier bis sechs Medaillen möglich gewesen und in den Staffelrennen Top 8 Resultate.

FOTO: Gabriel Schneider und v.l. Tobias Müller, Marius Toscan, Eder Gerdes

Alle Informationen zur Meisterschaft:

Programm:
https://www.swiss-aquatics.ch/leistungssport/swimming/nationale-meisterschaften/sommer-schweizermeisterschaft/
Livestream:
https://www.youtube.com/channel/UCZ1eVbVobtBZAZ6YwvgPo7w