Erstes Heimspiel für A-Jugend der HSG Konstanz

Erstes Heimspiel für A-Jugend der HSG Konstanz

 

A-Jugend-Bundesliga:

 

HSG Konstanz – HG Oftersheim/Schwetzingen

 

(Samstag, 19 Uhr, Schänzle-Sporthalle)

 

 

Vieles blieb die A-Jugend der HSG Konstanz zum Start in ihre zehnte Bundesliga-Saison schuldig. Nach einer deftigen Packung in Balingen ist nun eine andere Gegenwehr, mehr Mut und Entschlossenheit im ersten Heimspiel am Samstag, 19 Uhr, in der Schänzle-Halle gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen gefordert.

 

 

Zwar wog der kurzfriste Ausfall der Leistungsträger Fabian Zeller und Jona Mauch schwer, doch als alleinige Ursache und Ausrede will Trainer Christian Korb das Fehlen der beiden Säulen nicht gelten lassen. Da es bislang nicht danach aussieht, dass sie schon am Samstag auf das Spielfeld zurückkehren können, sind die anderen Spieler gefordert, ihre Chance und Spielzeiten zu nutzen. „Wir wurden in Grund und Boden gespielt“, gesteht der B-Lizenzinhaber. „Die Jungs sind unzufrieden damit, dass es so deutlich war.“ Dabei war man in der Vorbereitung noch ganz nahe dran am Derbyrivalen von der Schwäbischen Alb. Heißt auch: Das Potenzial ist da. Doch Cleverness und Widerstand, gerade wenn es schwer wird, sind in der stark besetzten Jugend-Bundesliga in allen Phasen des Spiels nötig. Das Gute für die Konstanzer ist, dass sie gegen die Nordbadener, ebenfalls ein Stammgast in der Bundesliga, schon wieder eine Reaktion und andere Leistung zeigen können.

 

 

Leicht wird dieses Unterfangen jedoch nicht, denn der Drittliga-Nachwuchs der HG startete mit einem 25:22-Erfolg gegen Allach. „Oftersheim wird mutig auftreten“, ist sich Korb sicher und weiß, dass sich die Gäste mit einer kompakten 6:0-Abwehr, die immer einen Schritt schneller als der Gegner aus Bayern war, viel Selbstbewusstsein erarbeitet hat. Seine einsetzbaren Spieler haben jetzt die Chance selbstbewusst, kompakt, mit aggressiver Deckung dagegenzuhalten und sich für harte Trainingsarbeit zu belohnen – selbst wenn erneut Leistungsträger ausfallen sollten. Dann bietet sich für andere die Gelegenheit zu zeigen, was sie können.

 

 

Weitere Informationen unter:

 

www.hsgkonstanz.de

 

www.facebook.com/hsgkonstanz

 

www.instagram.com/hsgkonstanz

 

www.twitter.com/hsgkonstanz

 

www.youtube.com/c/HSGKonstanzTV

 

www.linkedin.com/company/hsgkonstanz