Eine erfolgreiche Karriere geht zu Ende

Eine erfolgreiche Karriere geht zu Ende

Eines der erfolgreichsten Teams, Sofia Jokl und Thomas Schönenberger, hat sich entschieden, ihre jahrelange, von Erfolgen geprägte Karriere zu beenden. Einen würdigen Abschluss bescherte sich das Duo Mixed Team gleich selber mit Bronze an «The World Games 2022» in Birmingham (USA).

Ein Monat vorher fehlte die Qualifikation für die World Games und eine Teilnahme schien fast unmöglich. Dank einer nachträglichen Qualifikation kurz vor Beginn der World Games wurden sie dennoch nominiert und standen als Teilnehmer fest. 

Das Duo gehört seit Jahren zur absoluten Weltelite im Mixed-Duo-System und eindrücklich starteten sie gegen Deutschland (Europa- und Weltmister).  Eine starke Leistung wurde nötig, damit die Begegnung mit einem Sieg von nur gerade 0.5 Punkten endete. Im zweiten Gruppenkampf gegen Montenegro gewannen sie ebenfalls knapp, beendeten die Gruppenphase aber auf dem 1. Platz, was die Qualifikation für das Halbfinale bedeutete.

Leider mussten sie sich gegen Team Belgien beugen und trafen im kleinen Finale erneut auf Deutschland. Mit Erfahrung, Zuversicht und Selbstvertrauen starteten sie in den Wettkampf und gewannen erneut, zeigten einmal mehr, dass sie zur absoluten Weltelite in dieser Sportart gehören. Eine wohlverdiente Bronzemedaille, ein grossartiger Erfolg zum Ende ihrer eigenen Karriere.