Floorball Thurgau nach geglückter Aufholjagd siegreich im Cup
Unihockey

Floorball Thurgau nach geglückter Aufholjagd siegreich im Cup

In der ersten Spielhälfte des 1/16tel Schweizer-Cup traf das Heimteam Olten fünf Mal ins Thurgauer Netz, in der zweiten Spielhälfte waren die Thurgauer für gleich viele Tore zuständig. Im Penaltyschiessen behielten die Thurgauer die besseren Nerven und ziehen somit in die nächste Cuprunde ein.

Die beiden Teams Floorball Thurgau und Olten-Zofingen gestalteten am Samstag ihren jeweiligen NLB-Saisonauftakt erfolgreich und trafen sonntags im Cup aufeinander. Von der Ausgangslage durfte in etwa ein Duell auf Augenhöhe erwartet werden. Doch die Mostinder verpassten in der ersten halben Stunde des Spiels so einiges. Der Gastgeber Olten nutzte zwei individuelle Fehler und weitere Unachtsamkeiten schamlos aus und zog scheinbar vorentscheidend auf 5 zu 0 davon.

Gezwungen zu einigen Umstellung forderte die Thurgauer Trainercrew von ihren Spielern mehr Konsequenz und Leidenschaft, sofern ein weiteres Cupspiel in dieser Saison Tatsache werden sollte. Tatu Eronen verstand das bestens und zeigte sich in den folgenden Überzahlsituationen äusserst präsent. Mit sehr platzierten Schüssen holte er seine Thurgauer Teamkollegen zurück in die Partie und  Oilinki legte noch vor der zweiten Drittelspause nach zum 3 zu 5 aus Sicht von Floorball Thurgau.

Olten-Zofingen vermochte auch in der Folge nicht gegen die immer besser aufspielenden Gäste ein Mittel zu finden und die logische Konsequenz waren die Treffer 4 und 5 durch Eronen und Altwegg bis zur 48. Minute.  In den letzten 12 Spielminuten und der anschliessenden Verlängerung sollte auf beiden Seiten kein Treffer mehr folgen,  allerdings waren die Thurgauer näher am siegbringenden sechsten Treffer dran als die seit der 28. Minute torlosen Oltener. Ein Penaltyschiessen würde also den Sieger dieser Partie ermitteln müssen.

Im Thurgauer Tor hielt Yanick Altwegg vier von fünf Versuchen und für Thurgau trafen Wattinger und Wachter, was die vorhergehende Aufholjagd zur Krönung brachte. Verteidiger Tommi Puustinen gab zu Protokoll: „Wie auch schon beim Saisonstart in Bellinzona waren einige Dinge in unserem Spiel ganz gut, doch im Fein-Tuning haben wir noch viel zu tun. Trotzdem haben wir uns die beiden Siege zum Saisonauftakt hart erarbeitet und somit verdient.“ Im Cup erfolgt am Montagmorgen, dem 22.09. die Auslosung der nächsten Runde.

Telegramm

Olten Zofingen - Floorball Thurgau 5:6 n.P. (4:0, 1:3, 0:2, 0:0, 0:1)
Giroud Olma. - Turnhallen BBZ, Olten. - SR Wehinger/Zurbuchen.
Tore: 2. Rajala 1:0. 16. Schaufelberger (M. Mucha) 2:0. 16. Rajala (Nyffenegger) 3:0. 19. Wolf (Tyl) 4:0. 28. Wolf (M. Mucha) 5:0. 31. Eronen (Altwegg L.) 5:1. 33. Eronen (Oilinki) 5:2. 40. Oilinki (Altwegg L.) 5:3. 44. Eronen (Oilinki) 5:4. 48. Altwegg L. (Oilinki) 5:5.
Penaltyschiessen: Thurgau trifft 2 mal (Wattinger, Wachter), Olten-Zofingen 1 mal (Mucha)
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Olten Zofingen. 3mal 2 Minuten gegen Floorball Thurgau.