Erneute Niederlage der Pikes
Eishockey

Erneute Niederlage der Pikes

Im Heimspiel vom vergangenen Samstag unterliegen die Pikes EHC Oberthurgau den Argovia Stars mit 1 : 3 Toren (1:1-0:1-0:1) und finden sich nun nach insgesamt drei Niederlagen in Serie auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder.

Beide Teams starteten zunächst vorsichtig in die Partie und es entwickelte sich auch ein absolut ausgeglichenes Spiel. Es war ersichtlich, dass beide Mannschaften mit einiger Vorsicht agierten und keine Fehler machen wollten. So war es fast schon logisch, dass der Führungstreffer der Argovia Stars (8.) durch Liechti während einer Unterzahlsituation der Pikes erfolgte. Der Ausgleichstreffer gelang den Hechten  aber dann verdienterweise doch noch im ersten Drittel; Th. Odermatt versenkte die Scheibe mit einem sehenswerten Backhandabschluss im gegnerischen Gehäuse.

Auch im Mitteldrittel wogte die Partie auf und ab. Wenige Minuten vor Drittelsende gerieten die Pikes dann leider erneut in Rückstand. Als die Hechte wiederum mit einem Spieler weniger auf dem Spielfeld agieren mussten, erzielte wiederum Liechti (37.) im Powerplay die Führung für die Aargauer.

Im letzten Drittel unternahmen die Hechte nochmals alles, um zumindest noch den Ausgleich zu erreichen. Dies gelang trotz grosser Anstrengungen leider nicht mehr und so war es dann Wittwer (58.), welcher mit seinem Tor die 1:3-Niederlage der Pikes besiegelte.

Match-Telegramm

Pikes EHC Oberthurgau : Argovia Stars 1 : 3 (1:1-0:1-0:1)

EZO Romanshorn  -  104 Zuschauer  -  SR Rüegg (Torti, Bächinger)

Tore: 8. Liechti (Bessire, Wittwer; Ausschluss Stepanek) 0:1. 11. Th. Odermatt (Noser, Reinert) 1:1. 37. Liechti (Schmid, Maraffio; Ausschlüsse Maier, Araujo und Pina) 1:2. 58. Wittwer (Maraffio) 1:3.

Strafen:  5-mal 2 Minuten gegen die Pikes. 4-mal 2 Minuten gegen die Argovia Stars.

Pikes: Brennwald, (Mark), Maier, Huber, Stepanek, Sennhauser, Stäheli, Forster, Rohner, Ungemach, Malgin, Germann, Araujo, Noser, Th. Odermatt, Reinert, Crameri, N. Odermatt, Brägger, Salamin, Harder, Coach: Strasser

Argovia Stars: Racciatti, (ab 40. Meier), Fopma, Pina, Liechti, Berger, Bessire, Tschemmernegg, Schmid, Maraffio, Wittwer, Hofmann, Ramel, Spycher, Stöckli, Lüthi, Künzli, Krähenbühl, Cavelti, Coach: Gerber