Empfindliche Niederlage im Tessin
Eishockey

Empfindliche Niederlage im Tessin

Gegen die GDT Bellinzona müssen die Pikes auswärts im Tessin eine herbe 10:3-Niederlage (1:0-4:2-5:1) einstecken. Einmal mehr hat sich Bellinzona, welches sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem Angstgegner der Hechte entwickelt hat, gegen die Oberthurgauer durchgesetzt.

Im Startdrittel hielten die Pikes noch gut dagegen und lagen durch das Tor des Tessiners Guidotti (2.) erst mit 1:0 im Rückstand.

Im mittleren Spielabschnitt schossen Lakhmatov (22.) und Bianchi (28. in Unterzahl !) die Tessiner mit 3:0 in Front, ehe N. Odermatt (32. Im Powerplay) den ersten Treffer für die Pikes erzielte. Nach einem weiteren Tor der Tessiner durch Leone (34.) erzielte wiederum N. Odermatt (37.) den zweiten Treffer für die Hechte. Lakhmatov besorgt dann mit seinem Goal die 5:2-Führung der GDT Bellinzona nach dem 2. Drittel.

Im letzten Spielabschnitt konnten die Pikes nicht mehr zurückschlagen. Die Tessiner ihrerseits legten Tor um Tor vor und so stand es durch die weiteren Treffer von Rosselli (46.), Leone (50.) und Rigo (55.) bereits 8:2 für die Gastgeber, ehe Ungemach (56.) doch noch das dritte Tor für die Pikes erzielen konnte.  Ermani (58.) und Franco (60.) schossen dann noch zwei Powerplay-Tore zum für die Pikes sehr ernüchternden Schlussresultat von 10:3 für die GDT Bellinzona.

Match-Telegramm

GDT Bellinzona : Pikes EHC Oberthurgau 10:3 (1:0-4:2-5:1)

Eishalle Bellinzona  -  121 Zuschauer  -  SR Boverio (Bucher, Fischer)

Tore:  2. Guidotti (Franzoni) 1:0. 22. Lakhmatov 2:0. 28. Bianchi (Juri, Fratessa; Ausschluss Montorfani) 3:0. 32. N Odermatt (Malgin, Maier; Ausschluss Bianchi) 3:1. 34. Leone (Ermani) 4:1. 37. N. Odermatt (Maier, Malgin) 4:2. 39. Lakhmatov (Guidotti, Pinana) 5:2. 46. Rosselli (Montorfani, Meroni) 6:2. 50. Leone (Ermani) 7:2. 55. Rigo (Franco) 8:2. 56. Ungemach (Huber) 8:3. 58. Ermani (Franco, Bianchi; Ausschluss Sennhauser) 9:3. 60. Franco (Leone; Ausschluss Sennhauser) 10:3.

Strafen:  5-mal 2 Minuten gegen die Pikes. 3-mal 2 Minuten gegen Bellinzona.

Pikes: Mark, (Chr. Harder), Maier, Sennhauser, Huber, Forster, Stäheli, Stepanek, Reinert, Noser, Th. Odermatt, N. Odermatt, Malgin, Ungemach, L. Harder, Crameri, Germann, Brägger, Salamin, Rohner, Coach: Strasser

Bellinzona: Canepa, (Dux), Pinana, Fratessa, Franzoni, Biasca, Rosselli, Meroni, Spinedi, Juri, Incir, Bianchi, Lakhmatov, Guidotti, Montorfani, Ermani, Leone, Rigo, Pedrazzini, Franco, Coach: Pini