Ein Neuer für den FC Wil
Fussball

Ein Neuer für den FC Wil

Der FC Wil aus der brack.ch Challenge League verpflichtete für die Rückrunde den 19-jährigen Schweizer U20-Natispieler Michael José Gonçalves vom FC Basel.

Der Verteidiger gehörte seit einigen Monaten dem Kader der ersten Mannschaft der Basler an, kam jedoch nie zu einem Einsatz. Michael José Gonçalves ist schweiz/portugiesischer Doppelbürger und gilt als grosses Talent. Der vermehrt auf der rechten Seite einsetzbare Defensivmann soll in der Ostschweiz Spielpraxis sammeln.

Bereits gestern Montag absolvierten die Äbtestädter ihr erstes Testspiel in der heimischen IGP Arena in Wil gegen den FC Luzern aus der Raiffeisen Super League. Die Francesco Gabriele-Truppe musste sich dabei mit 1:4 geschlagen geben.

Telegramm

FC Wil - FC Luzern 1:4 (0:1)
IGP Arena: 150 Zuschauer. – Sr: San.
Tore: 42. Winter 0:1. 54. Fazli 1:1. 80. Freuler 1:2. 82. Holenstein 1:3. 85. Bozanic 1:4.
FC Wil: Brecher (46. Bukovski); Gonçalves (69. Schmid), Lekaj (75. Estermann), Platero (60. Eisenring), Cerrone (60. Schäppi); Muslin (75. Salija), Berisa (60. Sacirovic), Stillhart (60. Taipi); Koller (60. Audino), Fazli (69. Vasquez), Eba Eba (46. Valencic).
FC Luzern:
1. Halbzeit: Bucchi; Sarr, Rogulj, Matri, Lustenberger; Haas, Wiss; Mobulu, Jantscher, Winter; Schneuwly.
2. Halbzeit: Omlin; Thiesson, Affolter, Matri, Aliti; Doubai; Rabello, Bozanic, Freuler, Holenstein; Lezcano.
Bemerkungen: Wil ohne Tabakovic (verletzt), Cha (abwesend), Bozic und Dutra (geschont), dafür mit den Testspielern Nedim Sacirovic (zuletzt Luzern), Fabio Schmid, Lulzim Salija (Zürich U21), Michael Eisenring (St. Gallen U21), Stephan Eba Eba (Deutschland) und Filip Valencic (Slowenien). Luzern ohne Zibung (geschont), Thali (abwesend), Lamas, Hyka, Puljic und Ianu (nicht im Aufgebot). – 41. Lattenkopfball Schneuwly. – 84. Pfostenschuss Lezcano. – Verwarnungen: 29. Cerrone (Reklamieren). 39. Sarr (Foul). 49. Muslin (Reklamieren).