Auswärtssieg für die Pikes !
Eishockey

Auswärtssieg für die Pikes !

Die Pikes EHC Oberthurgau bezwingen den Tabellenletzten SC Unterseen-Interlaken auswärts klar mit 2:6 Toren (1:2-0:4-1:0) und erhalten sich so die minime Hoffnung, dass es vielleicht doch noch gelingen könnte, bis zum Ende der Qualifikationsphase die abstiegsrundenbedrohten Plätze hinter sich zu lassen.

Den Hechten gelang diesmal ein optimaler Start, denn bereits nach acht Spielminuten lagen sie durch Tore von N. Odermatt (7.) und Salamin (8.) mit 2:0 in Front. Demarmels erzielte dann jedoch wenig später (10.) den Anschlusstreffer für den SC Unterseen-Interlaken.

Im Mitteldrittel verbesserten dann die Pikes ihre Torausbeute merklich. N. Odermatt (24.), Stepanek (26.), Rohner (40., im Powerplay) sowie Th. Odermatt (40.) erhöhten das Score auf 6:1 für die Oberthurgauer.

Kurz vor Spielende (59.) war es dann Feuz, welcher das zweite Tor für den SC Unterseen-Interlaken erzielte. Am klaren und verdienten Schlussverdikt von 6:2 Toren für die Pikes änderte dies jedoch nichts mehr.

Match-Telegramm

SC Unterseen-Interlaken : Pikes EHC Oberthurgau 2 : 6 (1:2-0:4-1:0)

ESZ Jungfrau, Matten  -  136 Zuschauer  -  SR Blum (Dom, Käppeli)

Tore: 7. N. Odermatt (Rohner) 0:1. 8. Salamin (L. Harder, Stepanek) 0:2. 10. Demarmels (Neff) 1:2. 24. N. Odermatt (Rohner, Huber) 1:3. 26. Stepanek (L. Harder, Germann) 1:4. 40. Rohner (M. Odermatt, Karrer; Ausschluss Wyer) 1:5. 40. Th. Odermatt (Noser, Ungemach) 1:6. 59. Feuz (Rubi) 2:6.  

Strafen:  5-mal 2 Minuten gegen die Pikes. 4-mal 2 Minuten gegen Unterseen-Interlaken.

Pikes: Mark, (Chr. Harder), Maier, Huber, Karrer, Stäheli, Stepanek, Forster, Germann, Noser, L. Harder, Ungemach, Rohner, M. Odermatt, N. Odermatt, Salamin, Th. Odermatt, Coach: Strasser

Unterseen-Interlaken: Zurbuchen, (ab 41. Schmied), Steiner, Wyer, Schärmeli, Boss, Lorenzetti, Maurer, Paulmichl, Neff, Pauli, Kohler, Brügger, Bieri, Giovinetti, Tschudin, Brand, Feuz, Moser, Demarmels, Rubi, Coach: Gerber