Zweiter Derbsieg
Eishockey

Zweiter Derbsieg

Frauenfeld gewinnt auch das zweite Derby innert vier Tagen.

Beim Thurgauer Derby dauerte es gerade mal gut drei Minuten und der EHC Frauenfeld konnte in Führung gehen. Lattner spielte den Puck zu Pieroni welcher das 1:0 erzielte. Die Frauenfelder kontrollierten das Spiel über weite Strecken aber Tore gab es im ersten Drittel keine mehr.

Die Kantonshauptstädter suchten den zweiten Treffer und kamen im in Überzahl sehr nahe. Immer wieder kassierte Weinfelden Strafen. Erst eine Strafe gegen Frauenfeld brachte in der 31 Minute Gefahr für das Frauenfelder Tor. Dolana spielte die Scheibe zu Rothen welcher sie weiter an Hänggi gab und der Ausgleich war perfekt. Kaum waren die Frauenfelder wieder komplett erspielten sie sich Chancen um Chancen aber ohne Torerfolg.

Kaum wurde das Spiel wieder aufgenommen kam Gemberli zu einer guten Chance die Trauben in Führung zu bringen. Eine Strafe gegen Fehr in der 43 Minute brachte nochmals Gefahr vor das Frauenfelder Tor. Den Gästen aus Weinfelden gelang es aber nicht in Führung zu gehen. Danach übernahmen die Platzherren wieder das Spieldiktat. Rohner gelang der längst verdiente zweite Treffer für den EHC Frauenfeld. Weinfelden gab sich aber noch nicht geschlagen und kam zu sehr guten Chancen. Immer wieder prüften sie Styger im Frauenfelder Tor.  Auch nach 59 Spielminuten führte Frauenfeld  nur mit einem Tor

Weinfelden ersetzte den Torwart durch einen sechsten Feldspieler aber konnten die Niederlage nicht mehr abwenden. Knapp aber verdient gewann Frauenfeld das Derby gegen den SC Weinfelden.

 

 

Telegramm

EHC Frauenfeld – SC Weinfelden   2 :1 ( 1 : 0  -  0 : 1  -  1 : 0 )
KEB Frauenfeld  253 Zuschauer Schiedsrichter: Leutenegger, Linesman: Bopp, Blatti
Tore: 4. Pieroni (Lattner) 1:0, 31. Hänggi (Rothen, Dolana) 1:1, 46. Rohner 2:1,
Strafen: 6 mal 2. Min. gegen EHC Frauenfeld 4 mal 2. Min. gegen  SC Weinfelden
EHC Frauenfeld:  Styger, Grolimund, Thaler, Jörg, Suter, Moser, Käser, Rohner, Högger, Fehr, Lattner, Cyrill Kuhn, Cédéric Kuhn, Pieroni, Geiser, Horvath, Huber, Celio, Laux
SC Weinfelden:  Gempele, Hänggi, Müller, Kellenberger, Figini, Brotzge, Spillmann, Moser, Reinmann, Gemperli, Araujo, Roman Mathis, Hofer, Schläppi, Baumgartner, Rietmann, Schneider, Daniel Mathis