Zwei Siege und eine Niederlage
Korbball

Zwei Siege und eine Niederlage

Bei sehr schönem Wetter fand am Samstag in Pfaffnau LU die zweite Runde der laufenden NLA-Saison statt. Die Korbballgemeinschaft Altnau-Kreuzlingen spielte ihr erstes Spiel gegen den amtierenden Schweizermeister aus Pieterlen.

Die Berner haben besser ins Spiel gefunden und konnten die Fehler der Thurgauer ausnutzen. Daraus resultierte ein 3:5 Rückstand zur Pause. Die zweite Halbzeit war dann sehr ausgeglichen. Jedoch verpasste Altnau-Kreuzlingen mehrmals die Chance den Spielstand auszugleichen und verlor schlussendlich mit 7:8.

Nach der ersten Saisonniederlage hatte das Team vom Bodensee aber keine Zeit die Köpfe in den Sand zu stecken, denn gleich im zweiten Spiel kam es zum Kantonsderby gegen Zihlschlacht. Altnau-Kreuzlingen nahm das Spiel von Anfang an in die eigene Hand und konnte früh in Führung gehen. Die harte Gangart des Spiels forderte bei beiden Mannschaften einige Strafen. Bis zum Schluss blieb die Korbballgemeinschaft aber das bessere Team und gewann verdient mit 13:8. Etwas fairer verlief das letzte Spiel gegen Nunningen SO. Nach einer verhaltenen ersten Halbzeit, gelang es Altnau-Kreuzlingen sich nach dem Seitenwechsel mit schönen Kombinationen und viel Zug zum Korb zurück ins Spiel zu kämpfen. Schlussendlich wurde der Kampfgeist mit einem 12:10 Sieg belohnt.

Mit insgesamt 9 Punkten aus den ersten sechs Spielen steht die Korbballgemeinschaft Altnau-Kreuzlingen auf dem zweiten Zwischenrang. Dies mit einem Punkt Rückstand auf das erstplatzierte Madiswil BE und einem Punkt Vorsprung auf die drittplatzierten aus Bachs ZH und Pieterlen BE. Für die nächste Runde am Sonntag 5. Juni 2016 im Thurgauischen Neukirch-Egnach sind also spannende Spiele vorprogrammiert.