Zwei Podestplätze der Schweizer Frauen
Snowboarden

Zwei Podestplätze der Schweizer Frauen

Die Schweizer Alpin-Snowboarder finden rechtzeitig vor der WM in die Erfolgsspur zurück. Patrizia Kummer und Julie Zogg fahren beim Weltcup-Parallelslalom in Bad Gastein die Ränge 2 und 3 heraus.

Patrizia Kummer erlitt erst der Final gegen die Tschechin Ester Ledecka eine Niederlage. Die Olympiasiegerin und dreifache Gesamtweltcup-Erste sicherte sich rund zwei Wochen vor den Titelkämpfen in Kreischberg (Ö) ihren ersten Podestplatz der laufenden Saison.

Die Qualifikations-Dritte Julie Zogg setzte sich im Rennen um Rang 3 dank eines Blitzstarts gegen die Deutsche Selina Jörg durch. Die mehrfache Junioren-Weltmeisterin wurde mit ihrem fünften Podestplatz im Weltcup belohnt. In der Vorschlussrunde war sie gegen Ledecka ausgeschieden. Auch ihren ersten Weltcup-Podestplatz hatte Zogg in Bad Gastein erreicht (im Januar 2012 als Zweite).

Der Olympia-Zweite Nevin Galmarini sorgte für das Bestresultat der Schweizer Männer. Der Engadiner schied im Viertelfinal gegen den Russen Andrej Sobolew aus und wurde Fünfter.