Zusammenarbeit zwischen dem HC Thurgau und dem EHC Frauenfeld
Eishockey

Zusammenarbeit zwischen dem HC Thurgau und dem EHC Frauenfeld

Gemeinsame Wege: Die verantwortlichen Personen beider Vereine freuen sich bekannt zu geben, dass der HC Thurgau (Swiss League) und der EHC Frauenfeld (1. Liga) ab der Saison 2018/19 eine vertiefte Zusammenarbeit eingehen. Zur Kooperation zwischen dem HCT und dem EHCF gehören auch die HCT Young Lions.

Die verantwortlichen Personen des HC Thurgau, des EHC Frauenfeld und der HCT Young Lions haben sich dazu entschlossen, den Weg nach professioneller Ausbildung junger und talentierter Spieler im Kanton Thurgau weiter voranzutreiben. Durch die Zusammenarbeit der Teams aus der Swiss League, der 1. Liga sowie der Elite B, erhalten junge Spieler die Möglichkeit, sich nach und nach an das „Aktiv-Niveau“ zu gewöhnen und wertvolle Erfahrungen im Männer-Eishockey zu sammeln. Der Schritt vom Junioren- zum Aktiv-Eishockey ist gross und gerade in jungen Jahren sind Spielpraxis und Eiszeit, die wichtigsten Aspekte in der Entwicklung junger Spieler.
Diese Zusammenarbeit verfolgt weiter das Ziel, dass nebst Spielern aus der Swiss League, auch Spieler aus der Elite B-Mannschaft der HCT Young Lions beim EHC Frauenfeld eingesetzt werden und so bereits im Juniorenalter wichtige Erfahrungen machen. Denn auch hier gilt, die Spieler frühzeitig auf den Wechsel in den Aktiv-Sport vorzubereiten, damit sie als 20-jährige bei einem fixen Wechsel in eine Aktiv-Mannschaft bereits wertvolle Impulse setzen können.
Dank dieser Zusammenarbeit werden innerhalb des Kantons Thurgau weitere optimale Strukturen geschaffen, um eigenen Talenten die richtigen Perspektiven und Chancen zu bieten.
Der Zusammenarbeitsvertrag zwischen dem HC Thurgau und dem EHC Frauenfeld wurde vorerst für die Saison 2018/19 abgeschlossen.

Torhüter Tim Bertsche wird an den EHC Frauenfeld ausgeliehen
Torhüter Tim Bertsche, welcher bereits letzte Saison als Backup von Janick Schwendener fungierte und zudem eine wichtige Stütze bei der Elite B-Mannschaft der HCT Young Lions war, wird für die Saison 2018/19 an den EHC Frauenfeld ausgeliehen, um zu wichtiger Spielpraxis auf Aktiv-Niveau zu gelangen.
Zusammen mit Daniel Styger wird Tim Bertsche das Torhüterduo des 1. Ligisten bilden. Tim Bertsche gehört weiterhin zum Kader des HC Thurgau und kann bei Bedarf vom HCT zurückgeholt werden.

Der HC Thurgau verfügt mit Stammtorhüter Janick Schwendener und Neuzugang Nicola Aeberhard zudem über zwei weitere Torhüter im Kader.

Mica Moosmann mit erstem Profivertrag
Der 18-jährige Stürmer Mica Moosmann, welcher letzte Saison bei den Elite B in 49 Spielen 77 Skorerpunkte erzielte, hat beim HC Thurgau seinen ersten Profivertrag unterzeichnet. Der junge Stürmer absolvierte zudem zwei Spiele für den SC Weinfelden in der 1. Liga und erzielte dabei zwei Skorerpunkte. Für seine guten Leistungen bei den HCT Young Lions wurde Mica Moosmann mit einem Aufgebot für die U18-Nationalmannschaft Österreichs belohnt. Mica Moosmann besitzt trotz Österreichischer Staatsbürgerschaft die Schweizer Eishockeylizenz und belastet das Ausländerkontingent des HC Thurgau nicht.
Der junge, talentierte Stürmer absolviert bereits das gesamte Sommertraining mit der ersten Mannschaft des HCT und soll so sukzessive an die Swiss League herangeführt werden. Spielpraxis wird Mica Moosmann in der kommenden Saison 18/19 sowohl in der 1. Liga, wie auch weiterhin bei den Elite B sammeln können. Durch gute Leistungen können Einsätze in der Swiss League durchaus dazukommen.
Der HC Thurgau gratuliert Mica Moosmann zu seinem ersten Profivertrag und heisst ihn im Kreise der 1. Mannschaft herzlich willkommen!