Wolfgang Narr gewinnt die Wahl
Fussball

Wolfgang Narr gewinnt die Wahl

Beim FC Kreuzlingen haben Zuschauer und Journalisten entschieden: Abwehrchef Wolfgang Narr hat die Auszeichnung „Spieler der Saison“ mit deutlichem Vorsprung für sich entscheiden können.

Der 29-jährige stiess im Januar 2017 von Radolfzell (DE) zu den Thurgauern. Unter seiner Regie entwickelte sich die Abwehr des FCK zu einer wahren Festung. Sowohl in der abgelaufenen, wie auch in der aktuellen Saison gehören die Kreuzlinger zu den defensiv stabilsten Teams in der Gruppe 6 der 2. Liga Interregional. Narr, der neben Stammkeeper Silvano Kessler die meisten Einsatzminuten aufweist, ist darüber hinaus für seine Fairness im Zweikampf bekannt. 31 % der Stimmen entfielen auf den Abwehrspieler.

Zuvor absolvierte Wolfgang Narr für den FC  Singen 77 Partien in der Regionalliga und für den SC Pfullendorf 33 Partie in der Oberliga. Wolfgang Narr wird bestreitet am Samstag für den FCK sein letztes Spiel und wird danach als Co-Trainer zum FC Singen zurückkehren.

Den zweiten Platz belegte Simon Affentranger mit 18 % der Stimmen vor dem ebenfalls scheidenden Stammtorhüter Silvan Kessler mit 14 % der Stimmen.

Die Wahl wird jährlich vom „Hafetschutter – Verein für Kreuzlinger Fussballkultur“ ausgerichtet. Die Hälfte der Stimmen wird durch eine online-Umfrage ermittelt, die andere Hälfte durch 5 Juroren unter anderem von sport-fan.ch und der Thurgauer Zeitung.

Siehe auch: www.hafetschutter.ch