Wigoltingen weiter souverän
Faustball

Wigoltingen weiter souverän

Vier Spiele standen an diesem Wochenende für Wigoltingen auf dem Programm. Die Mannschaft um Nationalmannschaftscaptain Ueli Rebsamen spielte gegen Neuendorf, Oberentfelden, Widnau und Elgg-Ettenhausen. Dabei feierten die Wigoltinger vier Siege, wobei einzig Aufsteiger Neuendorf dem amtierenden Vize-Schweizermeister bei der 2:3-Niederlage Paroli bieten konnte. Die drei übrigen Partien gewannen die Wigoltinger äusserst souverän (3:0) und beenden damit die Hinrunde ungeschlagen auf dem ersten Platz.

Erster Verfolger ist Titelverteidiger Diepoldsau. Die Rheininsler, die am ersten Spieltag noch nicht wie gewünscht auf Touren gekommen waren, taten sich auch an diesem Wochenende schwerer, als man das vor der Saison erwarten durfte. Zwar konnte die Equipe von Trainer Jogi Bork seine drei Spiele gewinnen. Sie mussten aber sowohl gegen Oberentfelden, als auch gegen Neuendorf über die volle Distanz. Einzig gegen Widnau, den Tabellenführer nach dem ersten Spieltag, siegten sie mit 3:0.

Bittere Hinrunde für Neuendorf
Widnau konnte an diesem Wochenende lediglich eine Partie gewinnen. Die Widnauer, die ohne Angreifer und Teamstütze Juliano Fontoura auskommen mussten, setzten sich gegen Elgg-Ettenhausen knapp mit 3:2 durch. Dank diesem Sieg stehen die Widnauer immerhin noch auf dem dritten Rang und sind auf Kurs in Richtung Final4-Turnier. Gesteigert hat sich die Mannschaft von Elgg-Ettenhausen. Blieben sie am ersten Spieltag noch ohne Punkte und ohne Satzgewinn, gab es nun gleich zwei Siege. Das Team von Trainer Markus Fehr gewann sowohl gegen Oberentfelden als auch gegen Neuendorf je mit 3:2 und steht in der Tabelle neu auf Rang vier.

Ein Wochenende zum Vergessen war es dagegen für Oberentfelden und Neuendorf. Die Oberentfelder verspielten gegen Elgg-Ettenhausen einen Matchball und verloren danach mit 2:3, gegen Wigoltingen blieben sie chancenlos und gegen Diepoldsau schaute trotz ansprechender Leistung auch nichts Zählbares raus (2:3). Noch schlimmer traf es Neuendorf. Die Aufsteiger, die schon am ersten Spieltag gegen Widnau Matchbälle vergeben hatten, müssen weiter auf den ersten Sieg warten. An diesem Wochenende verspielten sie gegen Wigoltingen eine 2:1-Satzführung und gegen Diepoldsau lagen sie gar 2:0 in Front. Obwohl die Solothurner in der gesamten Hinrunde bereits sieben Sätze gewinnen konnten, stehen sie noch ohne Punktgewinn am Tabellenende.

Spitzenduo im Osten
In der Nationalliga B Gruppe Ost spielte sich Elgg-Ettenhausen II mit vier Siegen an die Tabellenspitze. Die Elgger führen die Rangliste punktgleich mit Jona an. Dahinter folgt das Trio Wigoltingen II, Oberwinterthur und Rickenbach-Wilen, wobei alle Teams sechs Punkte auf dem Konto haben. Diepoldsau II droht dagegen den Anschluss zu verlieren. Die zweite Equipe der Rheininsler ist mit vier Punkten Rückstand das derzeitige Schlusslicht der Ost-Gruppe.

Im Westen steht Kirchberg nach wie vor auf dem ersten Rang. Die Kirchberger haben jedoch zwei Spiele mehr bestritten als der erste Verfolger Tecknau, der als einziges Teams noch ungeschlagen ist. Am Tabellenende wartet Vordemwald noch immer auf die ersten Punkte.

Resultate:
Nationalliga A, Männer, 2. Runde, in Seuzach: Widnau vs. Diepoldsau 0:3 (8:11, 7:11, 8:11), Elgg-Ettenhausen vs. Neuendorf 3:0 (11:7, 11:8, 11:7), Wigoltingen vs. Neuendorf 3:2 (10:12, 11:6, 12:14, 11:6, 11:5), Elgg-Ettenhausen vs. Oberentfelden 3:2 (11:8, 9:11, 8:11, 11:8, 12:10), Wigoltingen vs. Oberentfelden 3:0 (11:4, 11:8, 11:4). – 3. Runde, in Aadorf: Oberentfelden vs. Diepoldsau 2:3 (4:11, 11:8, 5:11, 11:8, 5:11), Neuendorf vs. Diepoldsau 2:3 (11:2, 11:8, 6:11, 9:11, 3:11), Elgg-Ettenhausen vs. Widnau 2:3 (4:11, 11:8, 11:7, 7:11, 6:11), Widnau vs. Wigoltingen 0:3 (5:11, 3:11, 4:11), Elgg-Ettenhausen vs. Wigoltingen 0:3 (2:11, 10:12, 4:11). – Tabelle: 1. Wigoltingen 5/10 (15:3 Sätze), 2. Diepoldsau 5/8 (13:7), 3. Widnau 5/6 (9:11), 4. Elgg-Ettenhausen 5/4 (8:11), 5. Oberentfelden 5/2 (8:13), 6. Neuendorf 5/0 (7:15)

 

Nationalliga B, Männer, Gruppe West, 2. Runde, in Olten: Neuendorf II vs. Tecknau 0:3 (3:11, 6:11, 7:11), Oberentfelden II vs. Vordemwald 3:1 (11:7, 6:11, 11:7, 11:9), Olten vs. Oberentfelden II 3:0 (11:5, 11:9, 11:6), Vordemwald vs. Kirchberg 1:3 (7:11, 6:11, 11:8, 6:11), Olten vs. Kircherg 1:3 (3:11, 11:6, 3:11, 8:11). – 4. Runde, in Olten: Olten vs. Kirchberg (vorgezogenes Spiel) 3:1 (7:11, 11:9, 13:11, 11:2) – Tabelle: 1. Kirchberg 5/8 (13:5 Sätze), 2. Tecknau 3/6 (9:2), 3. Olten II 4/4 (9:7), 4. Neuendorf II 3/2 (3:7), 5. Oberentfelden II 4/2 (4:10), 6. Vordemwald 3/0 (2:9)

 

Nationalliga B, Männer, Gruppe Ost, 3. Runde, in Aadorf: Jona vs. Rickenbach-Wilen 2:3 (6:11, 14:12, 11:13, 11:7, 3:11), Diepoldsau II vs. Rickenbach-Wilen 2:3 (11:8, 7:11, 11:6, 3:11, 8:11), Elgg-Ettenhausen II vs. Wigoltingen II 3:1 (11:5, 11:6, 9:11, 11:9), Wigoltingen II vs. Oberwinterthur 3:0 (13:11, 11:9, 11:8), Elgg-Ettenhausen II vs. Oberwinterthur 3:0 (11:5, 11:8, 11:4). – 4. Runde, in Müllheim: Elgg-Ettenhausen II vs. Rickenbach-Wilen 3:0 (11:8, 11:8, 12:10), Elgg-Ettenhausen II vs. Diepoldsau II 3:2 (11:9, 6:11, 11:9, 2:11, 11:8), Wigoltingen II vs. Jona 0:3 (6:11, 6:11, 10:12), Jona vs. Oberwinterthur 3:0 (11:4, 11:8, 11:3), Wigoltingen II vs. Oberwinterthur 1:3 (8:11, 11:8, 7:11, 4:11). – Tabelle: 1. Elgg-Ettenhausen II 7/10 (18:11 Sätze), 2. Jona 7/10 (19:9), 3. Wigoltingen II 7/6 (12:13), 4. Oberwinterthur 7/6 (10:15), 5. Rickenbach-Wilen 7/6 (11:14), 6. Diepoldsau II 6/2 (9:17).