Wichtiger Heimsieg der Pikes
Eishockey

Wichtiger Heimsieg der Pikes

Im wichtigen Heimspiel im EZO in Romanshorn kehren die Pikes EHC Oberthurgau auf die Siegerstrasse zurück und bezwingen den EHC Uzwil verdient mit 4:1 Toren (2:1-1:0-1:0). Mit einem merklich verbesserten Defensivverhalten und einer über die gesamte Spieldauer konzentrierten Spielweise beenden die Oberthurgauer damit eine lange punktelose Durststrecke.

Beide Mannschaften starteten zunächst mit einer gewissen Vorsicht in die Partie. Obschon die Pikes im Startdrittel mehr Offensivaktionen kreierten als der EHC Uzwil, war klar ersichtlich, dass die Hechte diesmal defensiv viel konzentrierter agierten als noch in den letzten Spielen. Das verdiente Führungstor für die Platzherren erzielte Schläppi (13.) in Unterzahl spielend! Kurz vor Drittelsende, als die Pikes gerade eine Strafe unbeschadet überstanden hatten, war es Holdener (19.), welcher den Ausgleichstreffer für die Uzwiler erzielte. Die Hechte beantworteten dieses Gegengoal jedoch postwendend. Nur gerade 44 Sekunden später schoss nämlich Jeitziner die Pikes wieder in Führung.

Kurz nach Wiederbeginn des Mitteldrittels (23.) erhielt der Uzwiler Steiner eine Spieldauerstrafe aufgebrummt. Die Oberthurgauer hatten somit die Möglichkeit, während fünf Minuten in Ueberzahl zu spielen. Leider führte diese zahlenmässige Ueberlegenheit zu keinen weiteren Toren für die Hechte. Während eines Powerplays kurz vor Drittelsende war es dann aber doch Mayolani (40.), welcher auf Zuspiel von Torhüter Schenkel (!) die Führung der Pikes auf 3:1 ausbaute.

Im letzten Drittel war es offensichtlich, dass der EHC Uzwil sehr bemüht war, den sofortigen Anschlusstreffer zu erzielen. Die Pikes agierten an diesem Abend aber definitiv sehr konzentriert und kompakt und konnten die Angriffe der Uzwiler immer wieder unterbinden und ihrerseits Konterangriffe auslösen. In der 46. Minute war es dann Schläppi, welcher mit seinem Treffer zum Schlussresultat von 4:1 für die Pikes besorgt war, denn in der weiteren Folge des Spieles fielen keine weiteren Tore mehr.

Match-Telegramm

Pikes EHC Oberthurgau : EHC Uzwil 4 : 1 (2:1-1:0-1:0)

EZO Romanshorn - 254 Zuschauer - SR Knecht (Bohner, Weiss)

Tore: 13. Schläppi (Mayolani, Niederhäuser; Ausschluss Jeitziner!) 1:0. 19. Holdener (Locher) 1:1. 19. Jeitziner (Mayolani) 2:1. 40. Mayolani (Schenkel; Ausschluss Locher) 3:1. 46. Schläppi (Jeitziner, Giger) 4:1.

Strafen: 7-mal 2 Minuten gegen die Pikes. 6-mal 2 Minuten plus 1-mal 5 Minuten plus Spieldauer (Steiner) gegen Uzwil.

Pikes: Schenkel, (Imhof), Stäheli, S. Gartmann, Jeitziner, Giger, Pfleghar, Niederhäuser, Müller, Heuberger, Ambühl, D’Addetta, D. Gartmann, Schläppi, Mayolani, Malici, Germann, N. Noser, Heisig, Wohlgensinger

Uzwil: Bauer, (Stalder), Liechti, Meyer, Bischof, Grigioni, Steiner, M. Noser, Holdener, Grau, Hohlbaum, Jäppinen, Lemm, Rotzinger, Lipp, Locher, Muspach, Seiler, Broder, Bleichenbacher