Wer qualifiziert sich vorzeitig für den Finalevent?
Faustball

Wer qualifiziert sich vorzeitig für den Finalevent?

Nach fast zwei Monaten Meisterschaftspause steht am Samstag die siebte und damit zweitletzte Qualifikationsrunde in der Nationalliga A und B auf dem Programm. In der NLA haben dabei gleich drei Teams die Chance, das Ticket für den Finalevent in Jona vorzeitig zu lösen.

In der letzten Runde vor der Sommerpause ist es an der Tabellenspitze der Nationalliga A zum grossen Zusammenschluss gekommen. Wigoltingen, Diepoldsau und Walzenhausen führen die Rangliste mit je 18 Punkten an. Dahinter – mit vier Punkten Abstand – folgt Widnau. Diese vier Teams würden nach heutigem Stand am Finalevent in Jona teilnehmen. Daran möchte aber insbesondere Gastgeber Jona noch etwas ändern.

Dank dem Sieg im Direktduell mit Widnau in der letzten Runde vor der Sommerpause haben die Joner noch immer die Chance, sich für den Finalevent auf heimischem Terrain zu qualifizieren. Dafür müssen sie aber an den letzten beiden Spieltagen der Qualifikation so viele Punkte wie möglich sammeln. Am kommenden Samstag messen sie sich mit den Teams von Elgg-Ettenhausen und Wigoltingen. Zumindest gegen Elgg-Ettenhausen ist ein Sieg für Jona Pflicht, wenn sie im Kampf um die Finalevent-Plätze weiterhin ein Wörtchen mitreden wollen. Der direkte Konkurrent aus Widnau trifft in der siebten NLA-Runde auf Schlusslicht Vordemwald und das auf Rang drei liegende Team aus Walzenhausen.

Zwei Siege sind gefordert
Walzenhausen, Diepoldsau und Wigoltingen haben bereits am kommenden Spieltag die Chance, sich definitiv für den Finalevent zu qualifizieren und zwar unabhängig davon, was die Konkurrenz macht. Dafür brauchen die drei Teams je zwei Siege. Dann nämlich können sie vom fünftplatzierten Jona nicht mehr eingeholt werden. Auf dem Papier hat Diepoldsau dafür die besten Karten. Die Rheininsler treffen nämlich auf Olten und Oberentfelden. In der Hinrunde hatten sie diese beiden Mannschaften souverän mit 3:0 geschlagen.

Während schon beinahe sicher ist, das Vordemwald direkt in die Nationalliga B absteigen wird, stellt sich derzeit noch die Frage, wer denn die Barrage mit den beiden besten Teams aus der Nationalliga B bestreiten muss. Einer aus dem Trio Oberentfelden, Elgg-Ettenhausen und Olten muss wohl in den sauren Apfel beissen. Entsprechend brisant ist das Direktduell zwischen Olten und Oberentfelden am kommenden Samstag. Sollte sich Aufsteiger Olten für die bittere 2:3-Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren können, sind sie wohl so gut wie durch. Gewinnt jedoch der STV Oberentfelden wird die letzte Runde äusserst interessant. Dringend auf Punkte angewiesen ist auch Elgg-Ettenhausen. Denn die Mannschaft von Trainer Markus Fehr liegt zwar vor Oberentfelden, hat jedoch gleich viele Punkte auf dem Konto wie die Aargauer.

Wer folgt Neuendorf in die Barrage
In der Nationalliga B stellt sich die Frage, wer sich den Gruppensieg sichert und damit an den Barragespielen teilnehmen kann. Während in der West-Gruppe der Fall klar ist – Neuendorf steht ungeschlagen und mit grossem Vorsprung an der Tabellenspitze – ist die Ausgangslage in der Ost-Gruppe wesentlich spannender. Diepoldsau II führt derzeit die Rangliste an, ist jedoch nicht berechtigt zur Teilnahme an den Barragespielen, da die erste Mannschaft bereits in der Nationalliga A spielt. So würde derzeit der TV Oberwinterthur diesen Platz erben. Die Oberwinterthurer haben jedoch vor der Sommerpause etwas überraschend gleich zwei Mal verloren und haben daher lediglich noch zwei Punkte Vorsprung auf Affoltern a.A. und Wigoltingen II, obwohl letztere auch nicht an den Barragespielen teilnehmen dürften.

Spielplan:
Nationalliga A. 7. Runde, Samstag 16 Uhr, in Elgg: Elgg-Ettenhausen vs. Wigoltingen, Wigoltingen vs. Jona, Elgg-Ettenhausen vs. Jona. – Samstag 16 Uhr, in Vordemwald: Vordemwald vs. Walzenhausen, Walzenhausen vs. Widnau, Vordemwald vs. Widnau. – Samstag 17 Uhr, in Diepoldsau: Diepoldsau vs. Olten, Olten vs. Oberentfelden, Diepoldsau vs. Oberentfelden. – Tabelle: 1. Wigoltingen 12/18 (30:9 Sätze), 2. Diepoldsau 12/18 (27:16), 3. Walzenhausen 12/18 (28:12), 4. Widnau 12/14 (24:18), 5. Jona 12/12 (22:22), 6. Olten 12/10 (19:27), 7. Elgg-Ettenhausen 12/8 (18:26), 8. Oberentfelden 12/8 (17:31), 9. Vordemwald 12/2 (10:34).

Nationalliga B. Gruppe Ost. 7. Runde, Freitag 19 Uhr, in Waldkirch: Waldkirch vs. Wigoltingen II, Wigoltingen II vs. Oberwinterthur, Waldkirch vs. Oberwinterthur. – Samstag 11 Uhr, in Diepoldsau: Diepoldsau II vs. Affoltern a.A., Affoltern a.A. vs. Affeltrangen, Diepoldsau II vs. Affeltrangen. – Samstag 12 Uhr, in Elgg: Elgg-Ettenhausen II vs. Rickenbach-Wilen, Rickenbach-Wilen vs. Jona II, Elgg-Ettenhausen II vs. Jona II. – Tabelle: 1. Diepoldsau II 12/16 (26:22 Sätze), 2. Oberwinterthur II 12/16 (31:18), 3. Affoltern a.A. 12/14 (23:23), 4. Wigoltingen II 12/14 (26:19), 5. Elgg-Ettenhausen II 12/12 (24:21), 6. Rickenbach-Wilen 12/12 (25:21), 7. Affeltrangen 12/10 (18:27) 8. Waldkirch 12/8 (18:30), 9. Jona II 12/6 (17:27).

Nationalliga B. Gruppe West. 7. Runde, Samstag 13 Uhr, in Alpnach: Alpnach vs. Hochdorf, Hochdorf vs. Kirchberg, Alpnach vs. Kirchberg. – Samstag 14 Uhr, in Staffelbach: Staffelbach vs. Roggwil, Roggwil vs. Neuendorf, Staffelbach vs. Neuendorf. – Samstag 14 Uhr, in Würenlos: Würenlos v. Oberentfelden II, Oberentfelden II vs. Tecknau, Würenlos vs. Tecknau. - Tabelle: 1. Neuendorf 12/24 (36:3 Sätze), 2. Kirchberg 12/16 (28:22), 3. Oberentfelden II 12/12 (24:26), 4. Staffelbach 10/10 (23:18), 5. Tecknau 10/10 (16:18), 6. Hochdorf 12/10 (21:24), 7. Alpnach 10/10 (19:21), 8. Roggwil 12/6 (19:31), 9. Würenlos 12/4 (11:34).