Weinfelderinnen wieder auf Erfolgsspur
Handball

Weinfelderinnen wieder auf Erfolgsspur

Vergangenen Sonntag spielte die erste Damenmannschaft des BSV Weinfelden gegen den LC Brühl Handball 4 und gewann auch das Rückspiel mit 34:19 erneut deutlich.

Für den BSV Weinfelden Handball stand innert kurzer Zeit das dritte Spiel an und nach einem Sieg und einer Niederlage war klar, dass es schöner ist ein gewonnenes Spiel zu feiern. Vorgenommen haben sich die Girls vor allem in der Defensive kompakter zu stehen und den St. Gallerinnen keine Innendruchbrüche zu erlauben. Dies gelang in der Startphase mehr schlecht als recht. Das Gastteam konnte sich in alle Richtungen Chancen schaffen und diese nutzen. Die Weinfelderinnen reagierten aber ziemlich schnell und konnten nach gut fünfzehn Minuten das Angriffsspiel des LCB kontrollieren. Das eigene Offensivspiel liess aber bei den Abschlüssen zu wünschen übrig. Viele gute und 100%ige Chancen wurden vergeben jedoch waren die technischen Fehler aus den früheren Spielen kaum noch vorhanden. Erneut profitierten die Weinfelderinnen auch von einer Defensive, die nicht bis auf neun Meter verteidigte und deshalb Würfe aus der zweiten Reihe möglich waren. Solch einfache Treffer verhalfen den Thurgauerinnen in der ersten Halbzeit zu einem 17:8 Vorsprung.

Der Vorsatz aus der ersten Halbzeit bestand weiterhin für die kommenden dreissig Minuten. Auch wenn das Spiel der St. Gallerinnen mehr oder weniger kontrolliert werden konnte, durfte man sich auch weiterhin nicht überlaufen lassen.

In der ersten Halbzeit war das Angriffsspiel des BSV Weinfelden Handball geprägt durch Tempo und schnelle Anspiele, in der zweiten Halbzeit funktionierte dies nicht mehr ganz nach Wunsch. Man kämpfte jetzt mit technischen Fehler, Fehlpässen und Unkonzentriertheit, genau das, was man doch eigentlich nicht sehen wollte. Die Brühlerinnen versuchten diese schwache Phase des Heimteams zu nutzen und verkürzten mit drei weiteren Treffern. Glücklicherweise ging ein Ruck durch das Thurgauer Team und die gemachten Fehler waren passé. In den darauffolgenden Minuten zeigten die Weinfelderinnen wieder ein schönes Spiel in der Offensive, konnte dank schnellen Anspielen und Gegenstössen die Führung wieder ausbauen. Auch vermochte man in der Defensive das gegnerische Angriffsspiel wieder besser zu unterbinden und Gegentore zu verhindern. So durften die Weinfelderinnen erneut in heimischer Halle einen Sieg mit Schlussresultat 34:19 feiern und weitere Punkte zu Hause behalten. (ank)

Telegramm

BSV Weinfelden Handball 1 : LC Brühl Handball 4 34:19 (17:8)
19.02.2017, Güttingersreuti Weinfelden, Schiedsrichter Gmünder Elias, ca. 100 Zuschauer
Weinfelden: Asprion (1), Bürgi (12/2), Ebersold (T), Hüppi (5), Koch A., Koch J. (3), Lingenhel (2), Martin (3), Moor (4), Petrovic, Roth D. (T), Roth J., Zürcher (4)