Hamilton in São Paulo vor Red-Bull-Duo
Automobilsport

Hamilton in São Paulo vor Red-Bull-Duo

Die Tagesbestzeit im Training zum letzten Grand Prix des Jahres geht auf das Konto von Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes. Der Brite verwies Sebastian Vettel in Brasilien auf Platz 2.

Hamilton, dem vor zwei Wochen mit seinem Sieg in Abu Dhabi (VAE) der lang ersehnte Befreiungsschlag gelungen war, nahm dem Weltmeister im Autodromo José Carlos Pace in São Paulo 0,167 Sekunden ab. Vettels Red-Bull-Teamkollege Mark Webber, der während den ersten 90 Trainingsminuten die schnellste Runde absolviert hatte, belegte im Tagesklassement den 3. Platz vor Fernando Alonso im Ferrari. Ausser Vettel konnten die anderen Saisonsieger - Hamilton, Alonso und Jenson Button (Gb) - den Grand Prix von Brasilien noch nie gewinnen.

Die Sauber-Fahrer klassierten sich im Freitagstraining in der zweiten Ranglistenhälfte. Sergio Perez verlor auf die Tagesbestzeit Hamiltons als Dreizehnter 1,578 Sekunden, Kamui Kobayashi schien unmittelbar hinter Perez an 14. Stelle auf (1,627 Sekunden zurück). Zwölf Minuten vor Trainingsende musste Perez den Sauber C30 am Streckenrand wegen Problemen mit den Gängen stehen lassen.

Sébastien Buemi (15.) nahm nur an der zweiten Übungseinheit teil, nachdem er sein Cockpit zunächst dem Franzosen Jean-Eric Vergne überlassen musste. Auf Hamilton verlor der 23-jährige Romand letztlich 1,872 Sekunden. Buemis Teamgefährte Jaime Alguersuari (Sp) im anderen Toro Rosso-Ferrari belegte Platz 16. Im Direktduell um den 7. Rang in der Konstrukteuren-Wertung hatte Sauber damit zumindest im Training die Nase gegenüber Toro Rosso vorne.

São Paulo. Grand Prix von Brasilien. Freies Training. Erster Teil: 1. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 1:13,811. 2. Jenson Button (Gb), McLaren-Mercedes, 0,014 Sekunden zurück. 3. Lewis Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes, 0,150. 4. Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault, 0,214. 5. Felipe Massa (Br), Ferrari, 0,696. 6. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 0,730. Ferner: 12. Romain Grosjean (Sz/Fr), Lotus-Renault, 1,736. 15. Kamui Kobayashi (Jap), Sauber-Ferrari, 1,936. 17. Sergio Perez (Mex), Sauber-Ferrari, 2,168. - Sébastien Buemi (Sz), Toro Rosso-Ferrari, erst im 2. Training im Einsatz.

Zweiter Teil: 1. Hamilton 1:13,392. 2. Vettel 0,167. 3. Webber 0,195. 4. Alonso 0,206. 5. Schumacher 0,331. 6. Massa 0,358. 7. Button 0,395. Ferner: 13. Perez 1,578. 14. Kobayashi 1,627. 15. Buemi 1,872.