Volley Amriswil startet in die Finalserie
Volleyball

Volley Amriswil startet in die Finalserie

Kommenden Ostersamstag, 15. April, treffen der Schweizer Meister Volley Amriswil und der letztjährige Cupsieger Näfels zum sechsten Mal in dieser Saison aufeinander. Aus allen fünf bisherigen Begegnungen gingen die Thurgauer als Sieger hervor. Ein gutes Omen – aber auch Biogas Volley Näfels ist bereit und heiss auf den Titel.

Zwei Zu-Null-Siegen standen drei 4-Satz-Erfolge gegenüber. Der letzte Match gegen die Glarner war der Sieg am Cupfinal vor zwei Wochen; wer erinnert sich nicht daran? Diese Erfolgsserie macht das Pavlicevic-Team folglich zum klaren Favoriten. Und doch soll gewarnt sein: Der Glarner Berichterstatter hat geschworen, dass die Thurgauer nicht ein sechstes Mal in Serie gewinnen würden. Gut, das hat er nach der dritten und vierten Begegnung jeweilen auch gesagt, aber es ist sicher, dass die Finalserie noch längst nicht gewonnen ist. Ganz im Gegenteil: Trainer, Spieler und der Staff von Volley Amriswil erwarten eine harte, möglichweise lange Serie gegen einen Widersacher, der nichts zu verlieren, aber vieles zu gewinnen hat.

Spiele zwischen Volley Amriswil und Biogas Volley Näfels gehören zu den Klassikern im Schweizer Volleyball. Zusammen mit Chênois Genf und Lausanne UC gehören die beiden Teams am längsten der höchsten Spielklasse an. Amriswil spielt seit der Saison 1993/1994 ununterbrochen in der obersten Liga, die Glarner aus Näfels gar noch zwei Jahre länger. In dieser Zeit errangen die Näfelser neun Meistertitel, die Amriswiler «nur» deren drei.

Nach diesen buchhalterischen Gedanken wenden wir uns den Fakten zu. Volley Amriswil kann auch zum ersten Playoff-Finalspiel «au grand complet» antreten. Alle Spieler haben in dieser Woche nochmals hart trainiert und brennen auf die Finalspiele. Aber anders wird es wohl bei Näfels auch nicht sein. Soweit bekannt, haben auch die Glarner keine Verletzten zu beklagen. Für ihren Captain, den Zuspieler Marco Gygli, wird die Finalserie die Abschiedstournee sein. Er wird nach der Saison aus der ersten Mannschaft von Näfels zurücktreten. Nur zu gerne würde er seinen Abschied mit einem Titel krönen. Dagegen wollen die Amriswiler aber ihr Veto, ihr ultimatives Veto einlegen!

Spielplan der Finalserie (best-of-five)
Sa, 15. April, 17.00 Uhr         Volley Amriswil – Biogas Volley Näfels      Tellenfeld
Fr, 21. April, 19.30 Uhr          Biogas Volley Näfels – Volley Amriswil      Linthalle
So 23. April, 14.00 Uhr          Volley Amriswil – Biogas Volley Näfels      Tellenfeld
ev. Do, 27. April, 19.30 Uhr   Biogas Volley Näfels – Volley Amriswil      Linthalle
ev. Sa, 29. April, 17.00 Uhr   Volley Amriswil – Biogas Volley Näfels      Tellenfeld