Volley Amriswil spielt in Nikosia
Volleyball

Volley Amriswil spielt in Nikosia

Im Rahmen des CEV-Cups (zweitoberster europäischer Wettbewerb) spielt das Team von Volley Amriswil am Mittwoch, 20. Dezember, um 20:00 Uhr das Rückspiel gegen Omonia Nicosia.

Vor zwei Wochen hatten die Thurgauer das Heimspiel in Amriswil klar 3:0 gewonnen, wobei die Partie anfänglich hart umkämpft und auf Messers Schneide stand.

Die Situation sieht nun so aus, dass die Amriswiler im Falle eines Sieges oder einer 2:3-Niederlage für die nächste Runde qualifiziert wären. Bei einer 0:3- oder 1:3-Niederlage würde ein Golden Set auf 15 Punkte gespielt. Der Gesamtsieger der beiden Begegnungen trifft entweder auf die Slowenen von Calcit Kamnik oder die Franzosen von GFC Ajaccio VB. Kamnik hat das Hinspiel im Tie-Break gewonnen, muss nun aber auf Korsika antreten. Ein Achtelsfinal zwischen Amriswil und Ajaccio wäre von einiger Brisanz, trafen doch die beiden Teams vor Jahresfrist im gleichen Cup schon mal aufeinander, wobei sich Ajaccio im Golden Set durchsetzte.

Die Amriswiler Truppe hat ein anstrengendes, aber erfolgreiches Wochenende hinter sich. Dabei zeigten sie in den beiden Auswärtsspielen gegen Näfels und Uni Bern ganz unterschiedliche Gesichter. Während das Spitzenspiel in Näfels eine spielstarke Amriswiler Mannschaft zeigte, war die Leistung tags darauf in Bern grottenschlecht. Um eine Chance auf ein Weiterkommen gegen Omonia Nicosia zu haben, braucht es eine Leistung wie in Näfels.