Volley Amriswil nimmt Fahrt auf
Volleyball

Volley Amriswil nimmt Fahrt auf

In der vierten Begegnung der Saison gegen Luzern holte sich Amriswil mit einer starken Leistung den dritten Sieg. Der Meister zeigte sich nach zuletzt einigen Misserfolgen in der Meisterschaft stark verbessert.

Ohne den verletzten Hugo Hamacher und den erkrankten Marko Kesten kam zum ersten Mal der serbische Neuzuzug Nemanja Jakovljevic auf seiner angestammten Aussenposition zum Einsatz. Der 31-Jährige zeigte in Annahme und Angriff eine respektable Leistung, wogegen am Aufschlag noch gefeilt werden muss.

Im ersten Satz war die Begegnung bis zum 13:12 mit leichten Vorteilen für Amriswil einigermassen umkämpft, doch dann setzten sich die Thurgauer dank eines magistralen Jovan Djokic auf 18:13 und 21:14 ab. Kurz vor Satzende blockte Jakovjevic zweimal den Luzerner Topskorer Brzakovic, was zum 25:16-Satzgewinn führte.

Im zweiten Satz lag Amriswil bei den beiden technischen Timeouts mit 8:5 und 16:10 in Führung. Erst als die Amriswiler beim Stande von 24:17 sieben Matchbälle hatten, gerieten sie dank dreier schöner Punkte von Luca Ulrich kurz in Gefahr, doch nach einem Timeout war es wieder Djokic, der mit einem 3-Meter-Mitteangriff den Satz heimholte.

Der dritte Satz verlief fast identisch zum zweiten. Nach einer 9:5-Führung der Amriswiler lagen immer vier oder fünf Punkte zwischen den beiden Teams. Dabei glänzte in dieser Phase auch der Australier Mote, der sich mit Passeur Howatson immer besser versteht. Als die Leuchtenstädter bei 18:16 bis auf zwei Punkte herankamen, brauchte es nur ein Timeout durch Coach Pavlicevic, und schon lief das Räderwerk der Amriswiler bis zum 25:21 wieder auf Touren.

An den kommenden Wochenenden spielt Amriswil zweimal auswärts. Zuerst geht’s am Samstag nach Jona und neun Tage später gegen Schönenwerd.

 

 

Telegramm

Volley Amriswil – Volley Luzern 3:0 (25:16, 25:21, 25:21)
Tellenfeld, Amriswil; 788 Zuschauer, Schiedsrichter: 1. Philippe Schürmann, 2. Maciej Ciemiega . Startformation Volley Amriswil: J. Djokic, A. Ljubicic, S. Steigmeier, N. Jakovljevic, N. Mote, J. Howatson, C. Daniel