Viele Podestplätze für den Forti bei LMM und Spiel LA
Leichtathletik

Viele Podestplätze für den Forti bei LMM und Spiel LA

Bei guten Wetterverhältnissen starteten letzten Samstagmorgen 4 Forti Teams bei der Spielleichtathletik in Teufen. Die Spiel LA ist ein spielerischer Leichtathletik-Wettkampf bestehend aus 4 Disziplinen.U14 und U 12 absolvierten einen Team-Vierkampf mit den Disziplinen Umkehrstaffel, Weitsprung, Pneuschleudern und Biathlon.

Die Forti Girls U12 mit Carina Brunner, Mara Hug, Mela Berger, Giannina Dal Santo und Angelina Sonderegger brillierte in allen Disziplinen und belegten mit 389.9 von möglichen 400 Punkten, den 1.Rang. Die U12 Knaben erreichten mit 387 Punkten den 2.Rang hinter St.Peterzell und die U14 Jungs durften die Bronzemedaille in Empfang nehmen.

In der Einzelwertung brillierte Manuela und Jonas Hardegger mit einem zweiten Rang im Pneuschleudern. Angelina Sonderegger wurde gute Dritte in dieser Disziplin. Carina durfte als Zweite im Weitsprung aufs Podest steigen. Simon Pfenninger gewann die Bronzemedaille in dieser Disziplin.

Am Nachmittag starteten 2 Forti Teams zum Leichtathletik Mannschaft Mehrkampf (LMM) in Teufen. Die weiblichen Teams bestrittenen einen Vierkampf bestehend aus Sprint, Weitsprung, Kugelstossen und einem 800m Lauf. Das Mixed Team u18 hatte zusätzlich den Hochsprung zu bestreiten und anstelle des 800m standen 1000m auf dem Programm. Das sehr junge Mixed Team zeigte einen guten Wettkampf. Vor allem Jana Weibel gelang einen ausgezeichneten Wettkampf. Im Kugelstossen erreicht sie eine weite von 10.54. Auch die 100m absolvierte sie in sehr schnellen 13.74. Am Schluss erreichte das Team, knapp hinter Herisau, den 2.Rang.