Verdienter Auswärtssieg für Rorschach
Fussball

Verdienter Auswärtssieg für Rorschach

Dank einer spielerisch ausgezeichneten ersten Halbzeit, verdiente sich der bisher noch sieglose Gast vom Bodensee diese drei Punkte.

Beide Mannschaften legten gleich mit viel Elan los. Bereits die zweite Gelegenheit nutzte Julian Haag, nach einem Fehlschlag des Appenzeller Verteidigers Florian Höhener, zum frühen  Führungstreffer.

Im Gegenzug scheiterte Ruben Schoch, nach Ballverlust von Jan Liechti nur knapp.  Mit schnellen, direkt vorgetragenen  Angriffen   erspielten sich  die Rorschacher immerwieder beste Möglichkeiten, um den Vorsprung  auszubauen. Ein verunglückter Flankenball von Luca Di Benedetto landete an der Latte, der Abschluss von Jan Acklin verfehlte nur knapp das Ziel und beim Alleingang von André Baiao Silva zögerte der Stürmer vor Goali Dragan Stojnic zu lange. Auch zwei Freistoss Möglichkeiten aus bester Distanz konnten die Rorschacher nicht in weitere Tore ummünzen. Eine sehr gute erste Halbzeit in welcher die Gäste das Spiel bereits hätten entscheiden können .

Rorschacher Abwehr hält dicht
Nach der Pause verpasste es auch der eingewechselte Alex Vujinovic , den Vorspung auszubauen. Sein Torschuss kullerte am langen Pfosten vorbei.  Danach  flachte das Spielniveau  merklich ab. Herisau versuchte zwar nun vermehrt  den Rorschacher-Abwehr Riegel zu knacken, so  richtig brenzlig wurde es jedoch für Goali Jan Rohner kaum.  Die Rorschacher vollendeten gegen Herisau, was die Mannschaft schon eine Woche zuvor , gegen Steinach,  hätte vollbringen müssen; nämlich den ersten Sieg der Saison.

 

Telegramm

FC Herisau – FC Rorschach 0:1 (0:1)
Sportplatz Ebnet, 70 Zuschauer
Tor: 0:1 Haag (6.)
Rorschach: Rohner, Buonopane, Fuchs, Y. Baumann, Liechti, Di Benedetto (Vujinovic), P. Baumann, Savic (Hitz), Haag, Baiao (O. Baumann), Acklin,
Herisau: Stojnic, Ibraimi, Tasdelen, Keller, Curaba (Pozhari), Schoch, Puopolo, Looser, Höhener, Hadjadj,Wieland (Thaqi)