VBC Aadorf mit überzeugender Leistung in der Meisterschaft und im Cup
Volleyball

VBC Aadorf mit überzeugender Leistung in der Meisterschaft und im Cup

Die Volleyballerinnen vom VBC Aadorf kommen in der Meisterschaft und im Cup zu zwei Siegen. In der Meisterschaft wurde der VBC Steinhausen mit 3:1 besiegt und im Cup wurde der 1. Ligist KTV Riehen standesgemäss mit 3:0 geschlagen.  

Zum Rückrundenstart bekamen die Volleyballerinnen vom VBC Aadorf mit dem zweiten der Vorrunde den VBC Steinhausen zu tun. Bereits im Hinspiel konnten die Thurgauerinnen, wenn auch glücklich sich durchsetzen. Steinhausen, dass einer Woche zu vor noch den Leader Volley Luzern klar mit 3:0 besiegen konnten, starteten mit dem entsprechenden Selbstvertrauen in die Partie. Dieses Selbstvertrauen machte sich auch bald auf der Anzeigetafel bemerkbar. Rasch waren die Gäste mit 16:10 in Front und die Thurgauerinnen brauchten so ihre Zeit um ins Spiel zu finden. Zu abgeklärt spielten die Steinhauserinnen in der Anfangsphase. Aadorf war nicht mehr in der Lage zu reagieren und mussten so den ersten Satz mit 25:21 abgeben.

Die Thurgauerinnen liessen sich nach dem Satzverlust nicht verunsichern und starteten gut in den Zweiten. Nun hielten die Spielerinnen um Caoch Herrera sich an dem Gameplan. Zwischenzeitlich war konnte das Heimteam bis auf 21:13 davonziehen und zeigte eine überzeugende Leistung. Mit dem Satzresultat von 25:18 konnten die Thurgauerinnen nach Sätzen ausgleichen. Im dritten Satz spielten die Thurgauerinnen aus einem Guss. Mit einer Erfolgsquote von 50% im Angriff, konnten sie den Satz diskussionslos mit 25:9 für sich entscheiden. So klar der dritte Satz auch war, gestaltete sich der Vierte sehr ausgeglichen. Erst gegen Satzende gelang es den Thurgauerinnen sich ein wenig abzusetzen. Am Schluss liess sich man den Sieg nicht mehr nehmen und landete mit 25:19 und den 3:1 einen wichtigen Erfolg im Kampf um einen Playoff-Platz.

Erfolg auch im Cup
In der 5. Runde des Cornèrcard Volley Cup trafen die Thurgauerinnen auswärts auf den 1. Ligist und Leader der Gruppe C KTV Riehen. Im Vergleich zur Partie gegen den VBC Steinhausen Tags zu vor, war das Spiel gegen Riehen aus Aadorfer Sicht kein Augenschmaus. Obwohl sich Riehen wacker schlug und sich vehement wehrten, kontrollierten die Thurgauerinnen das Spiel weitgehend und lief nie wirklich in Gefahr einen Satz abzugeben. Aadorf konnte seine Favoritenrolle gerecht werden und ohne zu glänzen sich doch klar mit 3:0 gegen den unterklassigen durchsetzen. In der 6. Runde treffen die Thurgauerinnen auswärts voraussichtlich am 10. Dezember auf den 7. der Nationalliga B West Gruppe, VB Fides Ruswil an.

 

 

 

Telegramm

Samstag, 25.11.2017
8.Qualifikationsrunde NLB Ost-Gruppe
VBC Aadorf (4.) vs. VBC Steinhausen (2.) (21:25, 25:18, 25:9, 25:19)
Spielezeit: 1 Stunde 28 Minuten Sporthalle Löhracker – Aadorf  Zuschauer: 143

Sonntag, 26.11.2017
5.Runde Cornèrcard Volley Cup
KTV Riehen (1. Liga) vs. VBC Aadorf (NLB) 0:3 (22:25, 18:25, 19:25)
Spielezeit: 1 Stunde 09 Minuten Sporthalle Niederholz – Riehen BS Zuschauer: 46

Im Einsatz für den VBC:
Lara Hasler, Rahel Oswald ©, Ramona Meili, Janick Schaltegger, Elena Hake, Merlin Hurt, Elis Albertini, Martina Koch, Alexandra Schaber, Eva Krieger, Filiz Yürükalan, Viviane Habegger