Unter neuer Führung
Turnen

Unter neuer Führung

Die Feuertaufe in ihrem neuen Amt als Ausbildungsverantwortliche in der Kommission Mädchen/Knaben hat Sylvana Stäheli an ihrem ersten Kurswochenende souverän gemeistert.

Nach dem Aufruf nach neuen Funktionären an der letzten Leiterkonferenz hatte sich Sylvana Stäheli für eine Kommissionssitzung Mädchen/Knaben angemeldet und wollte eigentlich eine andere freie Vakanz besetzen. Da diese dann aber schon vergeben war und sie nicht ohne eine Aufgabe wieder gehen wollte, hat sie sich für den Bereich Ausbildung entschieden. In kürzester Zeit hat sie für den Frühjahreskurs Mädchen/ Knaben vom  19. und 20. Februar 2016 ein abwechslungsreiches Kursprogramm zusammengestellt und entsprechende Kursleiter gesucht.

Da für sie alles neu war, konnte sie so gar nicht abschätzen, wie viele Leiterinnen und Leiter sich wohl für den Kurs, der im Moment einmal jährlich angeboten wird, teilnehmen werden. Es waren am Schluss knapp 50 Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer über beide Tage verteilt, welche den Weg in die Rietwil Halle in Müllheim gefunden haben. Teilnehmermässig durchaus im Schnitt der letzten Jahre wünscht sich Sylvana für den nächsten Kurs doch deutlich mehr Teilnehmer. Da nicht nur die Kapazität da wäre, auch könnte das Kursprogramm mit mehr Teilnehmern durchaus noch ausgebaut werden.

Spannendes und Abwechslungsreiches Angebot
An Abwechslung mangelte es an diesem Wochenende jedoch trotzdem nicht. So zeigte Larissa Etter in einer Korbballlektion vor allem das Spiel mit dem Ball und Wurftechniken. Das Spiel „Ball über Schnur“, welches vorwiegend im Hinterthurgau bekannt ist, brachten Roman Kohler und Karin Brühwiler den Kursteilnehmern näher. Den Kursteilnehmern wurden die Regeln erklärt, Trainingsübungen gezeigt und es wurde natürlich auch gespielt. Urs Haerle führte in die Regeln des Volleyballspiels ein und Marianne Kunkler liess die Kursteilnehmer in ihrer Lektion „spielerische Ausdauer“ laufen. Und da Kinder einfach Laufen meistens irgendwann langweilig finden, hat sie viele Anregungen gegeben, wie Laufen spannend und interessant verpackt werden kann. Für das Geräteturnen hatte Aline Stäheli gleich zwei Lektionen vorbereitet und zwar eine Lektion mit verschiedenen Trainingsübungen und den Aufbau der  Rolle rückwärts  bis zum Streuli und eine weitere Lektion am Reck. Wie können die Kinder am Reck gesichert werden und verschiedene Übungsvarianten zum Felgaufzug. Und auch Sylvana liess es sich natürlich nicht nehmen und hat eine Lektion Akrobatik vorbereitet. Sie zeigte verschiedene Partnerteile im Jugendbereich und wie die Leiter Hilfestellung geben können.

Die Kursteilnehmer durften oder mussten in allen Lektionen selber aktiv mitmachen. Ob Übungen ausprobiert wurden, neue Abläufe ausprobiert oder ein Spiel zum ersten Mal gespielt wurden, die Kursteilnehmer waren mit vollem Einsatz und spürbarer Motivation dabei.

Bewirtet wurden die Kursteilnehmer an beiden Tagen von der Männerriege Müllheim.

Mehr Bilder auf www.tgtv.ch