Turnverein Eggethof gewinnt Pokal
Turnen

Turnverein Eggethof gewinnt Pokal

Nach einem Jahr Unterbruch gewinnen die Turnerinnen und Turner des TV Eggethof den Pokal des Turn-Mannschaftsmehrkampfes wieder zurück. In der Kategorie Jugend konnten die Jungturner vom GETU Neukirch-Egnach ihren Titel verteidigen. 13 Aktiv- und sehr erfreulich auch 8 Jugendmannschaften traten am Freitag,15.September in Neukirch-Egnach zu diesem Wettkampf an

Dieser polysportive Turn-Mannschaftswettkampf besteht aus maximal 10 Turnerinnen und Turnern pro Mannschaft, wobei pro Disziplin deren acht eigesetzt werden können und die besten sechs Resultate gelangen dann in die Wertung. Alle Wettkämpfer bestreiten einen 5-Kampf bestehend aus 100m (80m) Lauf, Weitsprung und Steinstossen, oder Kugelstossen in der Kat. Jugend, dazu muss an zwei Geräten geturnt werden, zur Auswahl stehen jeweils Barren/Stufenbarren, Sprung oder Bodenturnen.

Eggethof gewinnt deutlich
Dank sehr hohen Noten in den Disziplinen Weitsprung und Steinstossen gewannen die Turnerinnen und Turner des TV Eggethof den Pokal wieder zurück, welchen sie im letzten Jahr an Gachnang-Islikon abtreten mussten. Sie siegten mit deutlichem Vorsprung vor den Hinterthurgauern, welche sonst meist an den Geräten gross auftrumpfen, aber diesmal nicht an ihre Leitungen vom Vorjahr anknüpfen konnten. Bereits zum dritten Mal in Folge belegten die Turner aus Roggwil den Bronceplatz und dies nochmals mit recht grossem Abstand zu den Zweitplatzierten.

Die Jungturner aus Neukirch-Egnach ganz stark
Mit nicht weniger als vier Mannschaften waren die Nachwuchsturnerinnen und Turner des TV Neukirch-Egnach vertreten. Zwischen den letztjährigen Siegern des GETU Neukirch und der Jugendmannschaft aus Gachnang entwickelte sich in der Folge ein spannender Zweikampf. Dank den Tageshöchstnoten am Sprung und im Weitsprung konnten die Neukircher ihren Titel ganz knapp verteidigen. Im Turnverein Neukirch-Egnach wird ausgezeichnete Nachwuchsarbeit geleistet, dies zeigte sich auch daran, indem die 2. Mannschaft des Geräteturnens den dritten Podestplatz belegte.

Der Turnverein Neukirch-Egnach war bereits zum zweiten mal für die Organisation dieses Anlasses verantwortlich und es klappte einmal mehr alles bestens. Im Gegensatz zum letzten Jahr spielte diesmal auch das Wetter mit, der Wettkampfverantwortliche des Thurgauer Turnverbandes, Heinz Schönholzer, war ebenfalls sehr zufrieden und hofft nun, dass der Anlass im nächsten Jahr wieder von Neukirch organisiert wird.