TSV St. Otmar kämpft um die Playoff's
Handball

TSV St. Otmar kämpft um die Playoff's

Am Sonntag 4. Februar (17 Uhr, Kreuzbleiche) beginnt für den TSV St. Otmar der Kampf um einen der beiden letzten Playoff-Plätze.

Der TSV St. Otmar startet aus der Pole Position in die Abstiegsrunde und möchte den ersten Platz mit allen Mitteln verteidigen. Die erste Chance ein Zeichen zu setzen, hat das Team von Vedran Banic im Spiel gegen GC Amicitia Zürich, welches nur gerade einen einzigen Punkt Rückstand aufweist. Mit einem Sieg könnten die Otmärler die Zürcher auf Distanz halten, bei einer Niederlage müssten sie den ersten Platz abgeben. Der Kampf um den Spitzenplatz in der Abstiegsrunde wird also gleich in der ersten Runde so richtig lanciert. In der Hauptrunde sind sich die beiden Teams nur einmal gegenüber gestanden. Mitte September musste sich der TSV St. Otmar in Zürich mit 29:30 geschlagen geben. Diese offene Rechnung gilt es nun am Sonntag zu begleichen.