Trainings Auftakt beim FC Kreuzlingen
Fussball

Trainings Auftakt beim FC Kreuzlingen

Fast nur bekannte Gesichter beim Trainings Auftakt zur Rückrunde des FC Kreuzlingen. Neben den zwei Neuzugängen Davide Di Leonardo und Afkir Aziz begrüsste Trainer Ortancioglu gleich ein Quintett langzeitverletzer Stammspieler zurück im Kader.

 

Damit konnte FCK Cheftrainer Kürsat Ortancioglu gestern Samstag 18 Kaderspieler zur ersten Trainingseinheit der Rückrunde 2018/19 auf dem Hafenareal begrüssen. Besonders erfreulich: mit Marvin Meresi, Lucian Dodes, Selcuk Tidim, Filipe Vieira und Lenny Wulf meldeten sich fünf Langzeitverletzte zurück was Trainer Ortancioglu prompt zur Aussage bewog: “Fünf Neuzugänge ohne dass ich einen Finger krümmen musste“. Neuzugänge waren dann aber im anschliessenden kurzen Aufwärmtraining mit einem Leistungslauf und abschliessenden „Mätschli“ doch auszumachen. Davide Di Leonardo (Frauenfeld) und Afkir Aziz (Calcio Kreuzlingen), beides offensive Aussenläufer, streifen ab sofort das FCK Dress über. Einen Abgang gibt es auch zu vermelden: Verteidiger Sahin Faridonpur hat zum Ligakonkurrenten Frauenfeld gewechselt.

In den kommenden sieben Wochen startet der FCK erstmals seit Jahren als Tabellenführer ins Vorbereitungsprogramm zur Rückrunde. Dennoch gibt sich der Trainer gewohnt zurückhaltend. Anstatt über einen möglichen Aufstieg zu spekulieren sprach er lieber von: „harter Arbeit die auf uns wartet“. Diese sieht neben drei wöchentlichen Trainings auch sechs Freundschaftsspiele vor (je nach Wetterlage). Dazwischen reist die Mannschaft zu einem fünftägigen Trainingscamp an den Gardasee (13. – 17. Februar). Spätestens am 16. März beim Rückrundenstart in Uster wird sich zeigen, ob der FCK die Tabellenspitze verteidigen kann.

Freundschaftsspiele: 09.02. Radolfzell (A), 10.02. St. Gallen U21 (A), 20.02. St. Gallen U18 (H), 23.02. Bassersdorf (H), 24.02. Gossau (A), 02.03.Rielasingen (A), 06.03. Münchwilen (H), 16.03. Meisterschaftsstart: Uster – FCK.