Top Saisonabschluss der Engadiner Bogenschützen
Bogenschiessen

Top Saisonabschluss der Engadiner Bogenschützen

Am vergangenen Wochenende fand im Berner Oberland bei Saanenmöser die 3-D Schweizermeisterschaft im Bogenschiessen statt, welche gleichzeitig das Ende der Outdoor Saison bedeutete. Der auf 1890 M.ü.M gelegene Hornberg begrüsste die 240 aus der ganzen Schweiz angereisten Bogenschützen mit Bilderbuchwetter, und präsentierte ihnen dabei einen unbeschreiblichen Panoramablick über das Berner Oberland.

vlnr Gabriel Leitsberger Raimund Stecher Flavio Böhlen

Am Samstag erwartete die fünf angereisten Engadiner Bogenschützen der Archers d`Engiadina ein wunderschön in die Alplandschaft eingebetteter Parcours mit 28 dreidimensionalen Kunststofftieren, welcher so manche Überraschung beim Schätzen der Distanzen bot.

Der Sonntag wurde dann traditionell mit einer Ein-Pfeil-Jagdrunde abgeschlossen, auf dem zweiten durch den Organisator aufgestellten Parcours, was mental für die Bogenschützen sehr anspruchsvoll ist, da erfahrungsgemäss die Rangliste vom Vortag ordentlich durcheinander gebracht wird.

Die Engadiner haben sich auf dem Hornberg besonders gut zu Recht gefunden, standen doch deren Drei auf dem Podest und konnten Schweizermeisterschaftsehren entgegen nehmen.

Raimund Stecher aus Tarasp spielte seine jahrelange Routine aus, hielt dem Druck seiner starken Berner-Konkurrenten stand und konnte an beiden Tagen überzeugen. Mit 960 Pkt. erreichte er den dritten Platz in der Kategorie Veteranen Freestyle Unlimited Compound und konnte mit einen Lächeln im Gesicht mit den Nachwuchsschützen für ein Foto posieren.

Der aus Samnaun kommende Gabriel Leitsberger startete in der Kategorie Kinder Freestyle Unlimited Compound, wo er seine erste Meisterschaft in dieser Kategorie bestritt, und auf einen starken Gegner traf. Er schoss Konstant, konnte viele Erfahrungen sammeln und mit 766 Pkt. die Silbermedaille für sich gewinnen.

Flavio Böhlen aus Martina startete zu seiner ersten Schweizermeisterschaft in der Kategorie Junioren Freestyle Unlimited Compound und konnte mit den schon erfahreneren Konkurrenz sehr gut mithalten. Mit zwei Punkten Rückstand auf den Führenden, schoss er am Sonntag eine sehr gute Runde und konnte mit 860 Pkt. und der Silbermedaille eine erfolgreiche Saison abschliessen.

Erwähnenswert ist auch die Leistung von Koch Cornelia aus Tarasp, welche am Samstag einen Bruch des Stabilisators zu beklagen hatte, trotzdem weiter schoss und mit 664 Pkt. den guten siebten Schlussrang in der Kategorie Damen Freestyle Unlimited Compound erreichen konnte.

Der zweite Samnauner, Mario Leitsberger konnte nach einem sehr guten ersten Tag in der Kategorie Herren Freestyle Unlimited Compound trotz eine sehr guten Leistung seinen Top 10 Platz nicht verteidigen, schoss am Sonntag eine gute Runde und erreichte mit 926 Pkt. den guten 13. Platz.