Thurgauer Teams etablieren sich in der Korbball NLA/NLB Saison 2018- STV Zihlschlacht knapp am Aufstieg vorbei.
Korbball

Thurgauer Teams etablieren sich in der Korbball NLA/NLB Saison 2018- STV Zihlschlacht knapp am Aufstieg vorbei.

Bei prächtigen Sommerwetter fand am Samstag die Schlussrunde der Korbball Elite in der NLA/NLB in Erlen statt. Die Thurgauer Mannschaften präsentierten sich mit einem guten Saisonabschluss. Der STV Zihlschlacht "verpasste im letzten Spiel" den Aufstieg zur NLA.

Damen NLA- Zihlschlachterinnen nochmals mit drei Punkten

Die Organisatorinnen der Schlussrunde zeigte zum Saisonabschluss nochmals ihr Potenzial und konnten sich mit drei Punkten auf dem guten 6.Schlussrang festigen. Das «verjüngte» Team unter Erfolgstrainer Roman Keller bestätigte die guten Leistungen der ganzen Saison vor Heimpublikum mit äusserst attraktivem Korbball. Die ganze Meisterschaft hindurch konnten sich unsere einzigen NLA- Vertreterinnen aus dem Thurgau im oberen Tableau der Meisterschaft behaupten und gegen die vor ihnen klassierten Mannschaften unterlag "man meistens" nur sehr knapp. Die Zihlschlachterinnen befinden sich somit auf sehr gutem Weg für «ganz nach oben»!

Damen NLA-Schlussrangliste 2018

 

Herrn NLA- KG Altnau-Kreuzlingen verpasst eine Medaille knapp

Die KG Altnau-Kreuzlingen hatte vor Beginn der Vorrunde die Möglichkeit auf eine Medaille in der eigenen Hand. (siehe Bericht "Finalissima" vom 07.09.18). Die Seebueben ergatterten sich in Erlen zwei Punkte bei zwei Niederlagen (vs. Madiswil (BE) 8:10 + Pieterlen (BE) 6:10) und einem Sieg  (vs. Menznau (LU) 13:10). Früh stand klar, dass der Meistertitel weg war, denn Pieterlen durfte bereits nach dem ersten Sieg ihrerseits (vs. Menznau 16:4) den Pokal in die Höhe stämmen, da die Verfolgermannschaften Punkte abgeben mussten. Das Fanionteam spielte an der Schlussrunde weiterhin auf gutem hohem Niveau, leider fehlte bei den sehr gut herausgespielten Chancen das «Trefferglück» und so verpasste man die Bronze Medaille nur um -1Pkt. Die Bodenseestädter überzeugten mit einer grossen Konstanz über die ganze Meisterschaft hinweg- waren immer im vorderen Drittel der Tabelle anzutreffen. Die KG Altnau-Kreuzlingen belegt den 5. Schlussrang.

 

Herren NLA- KG Neukirch-Roggwil mit Verletzungspech und jüngerem Team

Die aufstrebenden Oberthurgauer der KG Neukirch-Roggwil (Aufsteiger 2017 zur NLA) wurden dieses Jahr vom «Verletzungspech» heimgesucht. Diverse Stammspieler konnten nicht wunschgemäss eingesetzt werden- dies machte sich im Verlaufe der Meisterschaft bemerkbar. Die Oberthurgauer konnten dieses «Handicap» mit ihren jüngeren Spielern aus der erfolgreichen Nachwuchsförderung teils kompensieren und platzierten sich in der Endabrechnung der Saison auf dem guten 6.Schlussrang (-9 Pkt. Rückstand auf KG Altnau-Kreuzlingen). Einziger Wehmutstropfen- an der Schlussrunde in Erlen gabs eine «0 Runde»- aber der Captain der Mannschaft Patrick Tobler nahm den heutigen Tag mit Humor: «der Ligaerhalt konnte gut gesichert werden(+6 Pkt. auf Abstiegsplätze), in der Mannschaft herrschte trotz allem eine gute Stimmung- bei einem gemeinsamen Bier»

Herren NLA-Schlussrangliste 2018

 

Herren NLB: STV Zihlschlacht mit Bronze Medaille und verpasstem Aufstieg zur NLA

Die Veranstalter der Schlussrunde (zusammen mit dem DTV Zischlacht) bestachen in der Saison 2018 mit einer bemerkenswerten Konstanz -immer unter den Top 4 Teams der NLB! An der Schlussrunde wurde nochmals kräftig Körbe getroffen (37 Treffer bei drei Spielen, davon 2 Pkt!), leider verloren die Oberthurgauer wohl das wichtigste Spiel des Tages vs. Büsingen (SH) mit 12:13 und somit auch den Aufstieg zur NLA. Die Schaffhauser erbten durch diesen Sieg Platz 2 (…). Nichst desto trotz dürfen die Zihlschlachter auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken mit dem Gewinn der Bronze Medaille und der Gewissheit, dass man bei den «besten Teams »  der NLB angelangt ist!

 

Herren NLB: «Glück des Tüchtigen» auf Seiten des STV Eggethofs

Der STV Eggethof bemühte sich «stark» für einen spielerisch erfolgreichen Abschluss der Saison- leider wurde eine «0 Runde» eingefahren. Die drei ausstehenden Spiele wurde allesamt verloren (vs. Erschwil (SO) 6:10 / Wikon (LU) 5:9 und Oberdorf-Rüttenen (SO) 8:9). Die motivierte Höferequipe vermochte mit z.t hektischer Spielweise nicht an die vorgehenden guten Runden anzuknüpfen, diverse Chancen wurden vergeben. Glücklicherweise, aus Sicht der Eggethöfler, teilten sich die möglichen Abstiegskandidaten in den hinteren Rängen die Punkte an der heutigen Schlussrunde. Anfänglich geglaubt vor dem "alles entscheidenden Spiel des Tages" (direkter Abstiegskandidat) gegen Oberdorf-Rüttenen (8:9) der Ligaerhalt +1 Pkt. fest. Die Saison darf trotz «Mühe und Abstiegskampf» gesamtheitlich als Erfolg gewertet werden, die vielen jüngeren miteinbezogenen Spieler konnten «erstmals» NLB Luft schnuppern. Die Youngsters präsentierten sich mit guten Leistungen, nebst dem zeigen die Höfer, dass die Nachwuchssförderung erfolgreich vorangetrieben wird. Der STV Eggethof platzierte sich in der Endabrechnung auf dem 6.Schlussrang.

Herren NLB-Schlussrangliste 2018

 

Mehr Korbball von der Nationalliga NLA/NLB der Damen und Herren 2018 auf unseren Social Media Seiten im Facebook und Instagram mit vielen Videos, Bilder uvm :)

Facebook Korbball Thurgau TGTV

Instagram Korbball Thurgau TGT

Das ReKo TGTV dankt seinen NL-Vereinen für die guten Spiele und die Mithilfe der Förderung des Korbballs im Kanton Thurgau. Es freut uns sehr, dass den jüngeren Spielern "auch" hier eine Chance gegeben wird, sich mit den besten Korbballvereinen der Schweiz messen zu dürfen! Wir freuen uns schon heute auf die bevorstehende Meisterschaften in naher Zukunft:)