Thurgauer Hockeynachwuchs rückt enger zusammen
Eishockey

Thurgauer Hockeynachwuchs rückt enger zusammen

An einer gemeinsamen ausserordentlichen Generalversammlung vom 15. März 2017 sagen die Vereine EHC Frauenfeld, SC Weinfelden, EHC Kreuzlingen-Konstanz und die Thurgauer Young Lions deutlich ja zur Gründung einer gemeinsamen Aktiengesellschaft unter dem Namen HCT Young Lions AG.

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit konnte den zahlreich erschienen Mitgliedern an der Versammlung das neu ausgearbeitete Konzept zur Zusammenarbeit im Kanton präsentiert werden. Es war nicht einfach, sämtliche Bedürfnisse aller vier Vereine unter einen Hut zu bringen. Bereits vor einem Jahr wurde jedoch die Zusammenarbeit intensiviert mit dem Ziel, aufgrund dieser Basis auf die Saison 17/18 hin ein konkretes Konzept sowie ein Budget präsentieren zu können. Zudem konnten die Verantwortlichen Erkenntnisse der laufenden Saison bereits ins neue Konzept einfliessen lassen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, längerfristig unter dem Label HCT Young Lions eine elitäre Strasse führen zu können, was momentan erst auf den Stufen Junioren Elite B sowie Moskito Top der Fall ist. Individuell dazu sollen die beteiligten Vereine unter dem eigenen Namen Nachwuchs-Mannschaften im Segment Breitensport führen. Die vier Vereine aus Kreuzlingen, Weinfelden und Frauenfeld sowie die Thurgauer Young Lions sind zu gleichen Teilen an der neu zu gründenden AG beteiligt. Der NLB Verein Hockey Thurgau wird das Projekt ausserdem mit einem namhaften jährlichen Beitrag mitfinanzieren.

An der gemeinsamen a.o. Generalversammlung vom vergangenen Mittwoch wurde den Mitglieder der vier Vereine nun das Konzept erläutert und zur Diskussion gestellt. Letztere wurde rege genutzt und auch kritische Stimmen waren zu hören, vor allem weil auf die Vereine eine finanzielle Mehrbelastung zukommt. Bei der anschliessenden Abstimmung, welche jeder Verein separat durchführen musste, wurde das neue Projekt und damit die Gründung der AG jedoch deutlich angenommen.

Der fünfte Eishockeyverein im Kanton Thurgau, die Pikes EHC Oberthurgau in Romanshorn, haben sich aus diversen Gründen kurzfristig dagegen entschieden, sich dem Projekt anzuschliessen. Von Seiten der Verantwortlichen der neu zu gründenden HCT Young Lions AG wird dieser Entscheid bedauert. Die Türen sind jedoch auch in Zukunft offen und eine Zusammenarbeit mit den Pikes wird weiterhin angestrebt.