Tag 7 im Camp des FC Amriswil
Fussball

Tag 7 im Camp des FC Amriswil

Am zweitletzten Trainingstag fand sich die komplette Mannschaft wieder zum gemeinsamen Morgenessen im Hotelrestaurant ein. Gestärkt wollte man den letzten kompletten Trainingstag in Angriff nehmen. 

Trainer Schenk forderte von der Mannschaft für die letzten Einheiten nochmals vollen Einsatz, da die vorherigen Trainings eher zum aktiven ausnüchtern genutzt wurden. Der Fokus des Morgentrainings legte Schenk auf die Angriffsauslösung mit diversen Varianten. Trotz der morgendlichen Frühe strotze so manch einer vor Energie und vollem Tatendrang, wobei sich bei dem einen oder anderen auch die eher längeren Nächte bemerkbar machten. So kam es dann auch vor, dass eine banale Passübung zur komplizierten Angelegenheit wurde.

Nach dem Mittagessen fand das obligate Verwöhnen durch unsere Masseurinnen statt. Sie kneteten die strammen Beine, teils behaart, teils unbehaart, so richtig durch. Auch kleine Zerrungen konnten so auch mal wundersam geheilt werden. Da das zypriotische Wetter nicht gerade dem schweizerischen ähnelte, wurde ein ausgedehntes Mittagsschläfchen dem Sonnenbaden vorgezogen.

Das Nachmittagstraining um 15.30 Uhr stand im Zeichen der Standards. Trainer Schenk erhoffte sich daraus, dass unser Trumpf der Lüfte und zugleich Capo wichtige Tore im Stile von Sergio Ramos erzielen kann. Abgerundet wurde das Training durch einen Wettkampf zwischen Jung und Alt wobei sich die Jungen der Routine und Abschlussstärke der Alten geschlagen geben mussten. So folgte ein Dessert für die Jungen in Form von Diagonalläufen.

Am Abend hiess es dann wieder Lobby-Jasseten oder gemütliches Shisha rauchen für die Gruppe Zuzz.

Aus Ayia Napa Fabian Kreis + Joel Germann