Swiss-Cup im Kunstradfahren
Radsport

Swiss-Cup im Kunstradfahren

Am vergangenen Sonntag fand die Finalrunde der Swiss-Cup Serie im Kunstradfahren statt. Bereits vor drei Wochen hat der erste Durchgang dieser Wettkamps-Serie in der Innerschweiz stattgefunden.

Sich für den RV Sirnach qualifizieren und den Verein somit an den beiden Runden vertreten konnten Zippora Rudin (U11), Zoey Dischler (U11), Vivien Zeberli (U13) und Jasmin Altwegg (U19). Allen Sportlerinnen gelang es an der ersten Runde in Baar, wie aber auch am vergangenen Wochenende in Mörschwil ihr potential abzurufen und an ihren Bestleistungen anzuknüpfen. Daraus resultieren gute und sehr zufriedenstellende Platzierungen in der finalen Wertung. Für die Rangierung wurden die ausgefahrenen Punkte der ersten Runde mit der erreichten Punktezahl der zweiten Runde addiert. Die Sportler und Sportlerinnen mit der höchsten Gesamtpunktzahl gewinnen die entsprechende Kategorie. In der Altersklasse U11 Platzierte sich Zoey Dischler auf dem sehr guten zweiten Rang. Zippora Rudin darf sich an ihrem ersten Swiss-Cup über Rang 12 freuen. In einer Kategorie über den beiden musste sich Vivien Zeberli beweisen. Ihre Leistung wurde mit einer Bestleistung und Rang 18 belohnt. Jasmin Altwegg darf sich in dieser Saison zum ersten Mal gegen Kolleginnen der Altersklasse U19 messen. Als neu wieder eine der jüngsten muss sie sich zwar in diesem Jahr, mit Rang 10, noch hintenanstellen. Die steigende Leistungskurve und die guten Resultate lassen aber auf eine erfolgreiche und spannende Zukunft schließen.