SV Fides unterliegt im letzten Spiel dem HSC Kreuzlingen
Handball

SV Fides unterliegt im letzten Spiel dem HSC Kreuzlingen

SV Fides reiste mit reduziertem Kader zum HSC Kreuzlingen an den Bodensee. Vor dem Spiel wusste man, dass dieses Spiel keine grosse Bedeutung mehr haben wird. Zu Beginn der Partie zeichneten sich beide Torhüter durch ihr Können aus. Bei Fides brillierte Ramon Schaltegger. Erst in der 2. Minute gelang HSC Kreuzlingen das erste Tor. Fides erzielte das erste Tor nach zwei weiteren Minuten durch Lukas Linde. Auch in diesem Spiel zeigte HSC Kreuzlingen dem SV Fides ihr Können und brillierte während fast der ganzen Spielzeit. Bereits nach 18 Minuten war das Spiel vorentscheidend beim Stand von 13:7 entschieden. Durch die stark aufspielenden Bastian Wetzel und Jeremias Ryser konnte man das Resultat bis zur Pause auf 17:13 korrigieren. Auch nach der Pause verwaltete der Gastgeber HSC Kreuzlingen den Vorsprung souverän.

Fides unterliegt am Ende dem HSC Kreuzlingen mit 36:25 deutlich.

Bester Torschütze für SV Fides war Lukas Linde mit 9 Toren. Bei Kreuzlingen traf Thierry Gasser 8-mal.

Archivbild: Stefan Risi