SV Fides mit Punktegewinn beim Leader HC Wädenswil
Handball

SV Fides mit Punktegewinn beim Leader HC Wädenswil

Nach der bitteren Niederlage gegen die Seen Tigers vor Wochenfrist zeigte Fides St. Gallen beim Leader Wädenswil eine Gegenreaktion und entführte verdientermassen einen Punkt.

Es hätte auch das ganze Punktepaar sein können. Mit dem vierten Unentschieden und zwei Siegen nach dem neunten Finalrundenspiel liegt Fides zwar lediglich auf dem siebten Platz, kann aber leistungsmässig durchaus mithalten. Die St. Galler legten am Sonntag wie die Feuerwehr los und  lagen während der ersten Halbzeit immer in Führung. Nach 19 Minuten lag das Skore bei 4:11 und zur Pause bei 13:16. Nach der ernüchternden Startphase griff Wädenswil auf seine Hauptstärke, den Gegenstoss zurück. Den über 200 Zuschauern wurde auch dem Seitenwechsel eine abwechslungsreiche Halbzeit geboten. Die Gastgeber gingen nach 14 Minuten mit dem 20:19 erstmals in Führung. Fides liess sich aber dadurch nicht beeindrucken und legte zum 22:24 vor. In der Schlussphase, wo das Spiel auf beide Seiten hätte kippen können, vergaben die St. Galler vier ausgezeichnete Chancen. Umso erfreulicher war es,  als Linde in der 59. Spielminute vor Schluss zum 25:26 vorlegte. Wädenswil glich postwendend aus. Den Ostschweizern, welche das Unentschieden nicht gefährden wollten, gelang der Siegestreffer in den verbleibenden 30 Sekunden nicht mehr. Alles in allem ein Unentschieden, welches dem Geschehen auf dem Feld entspricht.

Das nächste Meisterschaftsspiel findet am kommenden Samstag, 24. März 2018 um 19 Uhr in der St. Galler Kreuzbleiche gegen SC Frauenfeld statt. Hopp FIDES!