SV FIDES IN DER FINALRUNDE!
Handball

SV FIDES IN DER FINALRUNDE!

Mit einem 28:26 Sieg in Heiden gegen die BSG Vorderland sicherte sich die erste Mannschaft des SV Fides eine Runde vor Schluss den Einzug in die Finalrunde. Obwohl die St. Galler die stärkere Mannschaft stellten, mussten sie bis zum Schluss hart um den Sieg kämpfen.  Als es nach 13 Spielminuten 2:5 für die St. Galler stand, zogen die Gäste in Folge von Fehlwürfen und technischen Fehlern eine erste Baisse ein. Vorderland vermochte von diesen Unzulänglichkeiten zu profitieren und verwandelte den Rückstand innerhalb von 10 Minuten in eine 9:7 Führung. Das Timeout fünf Minuten vor der Halbzeit zeigte dann die erhoffte Wirkung. Bis zur Pause konnten sich die St. Galler zum  10:12 absetzen.

Nach dem Seitenwechsel nahm Fides das Diktat in die Hand und konnte den Vorsprung bis auf sieben Tore ausbauen. Und dann riss der Faden wieder und eine zweite Baisse war die Folge. Vorderland verkürzte innerhalb von sieben Minuten vom 18:25 zum 25:27. Allerdings reichte die Zeit nicht aus, um gleich zu ziehen. Bei Fides waren der junge Wick (6 Treffer), Misteli (5 Treffer) und Terrier (4 Treffer) die auffälligsten Akteure. Speziell erwähnenswert ist auch der vorbildliche Kampfgeist von Spielertrainer Aliaksei Usik, der ebenfalls vier Tore zum wichtigen Sieg beisteuerte.

Nach der Weihnachtspause kann Fides nun in der Finalrunde mitspielen. Am nächsten Samstag steht  das letzte Vorrundenspiel gegen Pfader Neuhausen an (St. Gallen AZ, 19.00 Uhr).