Stimmungsvolle Meisterfeier von FB Elgg
Faustball

Stimmungsvolle Meisterfeier von FB Elgg

Einmal mehr startete der Faustballnachwuchs von Faustball Elgg und der Faustballgemeinschaft Elgg-Ettenhausen an den diesjährigen Schweizermeisterschaften. Gleich fünf, der sieben teilnehmenden Mannschaften, standen zum Schluss auf dem Podest. Am Samstag, 21. Oktober hatte Faustball Elgg die erfolgreichen Spielerinnen und Spieler, Eltern und Geschwister sowie weitere Faustballfreunde zur kleinen Meisterfeier in den Anbau des Garderobengebäudes auf dem Sportplatz «Im See» eingeladen.

Kurz nach 19 Uhr begrüsste der Präsident Jörg Steinmann die rund 30 Spielerinnen und Spieler, sowie deren Familienangehörige zur Feier. Er zeigte sich erfreut, dass so viele Faustballfreude den Weg an die Meisterfeier unter die Füsse genommen hatten.

Vier Titel und einmal Bronze
Als Vertreterin des Gemeinderates überbrachte Gemeinderätin Ruth Büchi die Glückwünsche der Behörde. Den U14 vom FBV Ettenhausen und den U12 von FB Elgg gelang der erhoffte Sprung auf das Podest dieses Jahr nicht ganz. Sie beendeten den Wettkampf auf dem undankbaren 4. Rang. Die Mannschaften der U18 und U16 männlich der FG Elgg-Ettenhausen klassierten sich auf dem 1. Rang. Dabei ist zu erwähnen, dass die U16 den Schweizermeistertitel bereits zum vierten Mal in Serie nach Hause brachten. Diese beiden Erfolge zeigen auf, dass auch für die Zukunft Spieler für das Fanionteam heranwachsen.Die U18 weiblich von FB Elgg erkämpfte sich den guten 3. Rang und zeigt den weiteren Aufwärtstrend der Frauenabteilung von FB Elgg auf.

Die Mannschaft der U15 weiblich und U10 von FB Elgg holten sich ebenfalls den  Schweizermeistertitel.

Bildlegende
U15 Schweizermeister, Goldmedaille:
Markus Fehr (Coach), Adéla Lang, Elisa Kadriu, Fatima Rezai, Anja Kündig, Livia Thalmann, Noelia Tortelli, Michelle Heller

Gruppenbild Fotos Blanka Lang