St. Gallen-Appenzell mit Derbysieg zum Schluss
Badminton

St. Gallen-Appenzell mit Derbysieg zum Schluss

Die zweite Mannschaft der BV St. Gallen-Appenzell beendet eine zufriedenstellende Saison mit einem erfreulichen 6:2 Derbyerfolg gegen den BC Uzwil. Mit zwölf Punkten Rückstand auf den Tabellenersten und 20 Zählern Vorsprung auf den Tabellenletzten landen die Ostschweizer auf dem achten Platz. Das Ziel Ligaerhalt war seit Beginn nicht gefährdet.

NLB-Mannschaft der Badmintonvereinigung bleibt auf Rang acht
Zum Abschluss der Saison 2016/2017 rehabilitieren sich die Ostschweizer mit einem unerwarteten Sieg gegen Uzwil für den vorab schwachen Auftritt tags zuvor gegen den Tabellennachbarn aus Baden. Trotz deserfreulichen Ergebnis vom Sonntag schaffen es die Ostschweizer nicht, in der Tabelle einen Schritt nach vorn zu machen.

Starker Frauenkader
Rückblickend auf die abgelaufene Spielzeit verdankt die Mannschaft das zufriedenstellende Tabellenergebnis vor allem den starken Damen mit Nadine Spescha, Captain Katja Hutter und der langjährigen NLA-Spielerin Agnia Ruhanda. Gemäss Rücksprache mit den Verantwortlichen steht für die nächste Saison der Kader beinahe unverändert zur Verfügung.

NLA-Playoffhalbfinals Anfang April
Für die Badmintonvereinigung geht die Saison mit den Playoffhalbfinals in der NLA weiter. Diese werden am Wochenende vom ersten und zweiten April ausgetragen. Der Titelverteidiger aus St. Gallen-Appenzell startet mit dem Hinspiel am Samstag um 14.30 Uhr zuhause gegen das Team Argovia. Gespielt wird in der Sporthalle Tal der Demut im Riethüsli. Im zweiten Halbfinal stehen sich das favorisierte Uzwil und Yverdon-les-Bains gegenüber. Gewinnen beide Ostschweizer Teams, kommt es zur erneuten Auflage der Finalbegegnung der letzten beiden Saisons.